© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

995

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Monika Cordewener

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo. Ich bin Monika und 29 Jahre alt. Meinen Weg zu euch habe ich durch Chris gefunden, der mich einlud, dieses Interview zu machen. Gerne unterstütze ich die Community, da ich die Idee toll finde. Meine Hobbys bleiben momentan auf der Strecke, da ich seit kurzem selbstständig bin. Sobald ich wieder Zeit finde, werde ich mich dem Klavier spielen und anderen kreativen Dingen widmen.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Bei Instagram bin ich seit April 2018. Ich habe im Mai diesen Jahres mein erstes Buch "Lesbisch, polnisch-katholisch" veröffentlicht und wollte berichten, wie das Autorenleben so ist; natürlich möchte ich dadurch auch auf mein Buch aufmerksam machen. Durch Instagram kann ich viele spannende Lebensgeschichten von vielen interessanten Menschen beobachten und das finde ich toll.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich habe momentan 205 Follower (@monika_mariella). Es kommen immer wieder welche dazu oder gehen. Ich nutze die Plattformen Instagram und Facebook und natürlich ist es schön, wenn ich sehe, dass sich immer mehr Menschen für mein Leben und mein Buch interessieren. Mir ist es jedoch ganz wichtig, dass die Follower, die ich habe, auch echtes Interesse an dem haben, was ich mache. Leute, die mir nur folgen, damit auch ich ihnen folge (Follow for Follow) finde ich ätzend. Denen geht es nur darum, die Zahlen nach oben zu treiben und an so etwas bin ich nicht interessiert. Mir ist es lieber, wenn ich wenige, dafür aber echte Follower habe, statt viele, denen es gleichgültig ist, was ich mache und warum. Mein Ziel ist es natürlich, mein Buch in die Öffentlichkeit zu bringen und gleichzeitig andere an meinem Autorenleben teilhaben zu lassen. Zudem finde ich eine Botschaft besonders wichtig: Sei immer du selbst und tue das, was DICH glücklich macht, denn im Leben geht es genau darum !

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich verstelle mich nicht und bin immer ich selbst. Ich liebe und genieße das Leben, was auch immer kommen mag. Das besondere an mir ist, dass ich nicht geplant habe, Autorin zu werden. Ich bin schicksalhaft in diese Tätigkeit "hereingeschubst" worden - wie ich es immer so schön sage. Ich finde es super und freue mich auf diesen neuen und spannenden Lebensweg. Ich bin ein ehrlicher Instagrammer, der nicht wahllos irgendwelchen Menschen folgt oder Likes vergibt. Wenn ich Bilder like, dann mache ich das, weil ich die Dinge wirklich gut finde.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Das Wichtigste ist es, einfach authentisch zu sein. Das ist meiner Meinung nach ein wahres Erfolgsgeheimnis.