© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

952

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Youssef Sanati

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin Youssef, bin 31 Jahre alt und promoviere derzeit in der Fahrradstadt Münster. Ich drehe seit ungefähr sechs Jahren Dokumentarfilme vor allem mit touristischen und interkulturellen Hintergründen und veröffentliche diese auf meinem YouTube-Channel. Außerdem nutze ich soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram, um dort die Nutzer auf meine Videos aufmerksam zu machen. Neben der Filmproduktion beschäftige ich mich mitunter mit Grafikdesign, Fotografie und 2D-Animation.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich habe von Anfang an alle meine Filmprojekte gemeinsam mit meinen besten Freundinnen und Freunden durchgeführt, was mir immer wahnsinnig Spaß macht. Es fasziniert uns, Menschen mit unseren Filmen zu begeistern. Wir haben bisher sehr positives Feedback erhalten vor allem, weil wir uns mit Themen beschäftigen, die im Fernsehen und der Presse oft zu klischeehaft behandelt werden. Dies motiviert uns, in sozialen Medien aktiv zu bleiben. Außerdem möchte ich natürlich gerne dadurch einige neue Leute kennenlernen.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich hatte mal die Gelegenheit, mit einem ZDF-Journalisten zu sprechen. Er hat mir über seine großartige Karriere und den stressigen Arbeitsalltag beim ZDF erzählt und ich ihm ganz bescheiden über meinen YouTube-Channel. Am Ende hat sich aber herausgestellt, dass er eigentlich eher auf meine Tätigkeit neidisch ist als ich auf seine. Denn im Endeffekt kann heute auch ein YouTuber eine recht große Reichweite erreichen mit dem Unterschied, dass man als YouTuber viel flexibler und stressfreier arbeiten kann als ein Journalist im Fernsehen. Vielleicht hat die Tätigkeit als Blogger in den letzten Jahren deshalb enorm an Bedeutung gewonnen.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Sei es eine neue Filmproduktion oder ein neues Grafikdesign, als ein Dokumentarist versuche ich immer, als erstes knallhart über das Thema, an dem ich arbeiten möchte, zu recherchieren. Zudem schaue mir stets Tutorials an, um mich fachlich weiterzubilden. Denn es ist mir sehr wichtig, meine Werke möglichst kreativ und professionell darzustellen.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich würde jedem empfehlen, sich ständig weiterzubilden. Es ist wichtig, dass man als Blogger/in die Grundlagen der Fotografie, Bildbearbeitung und sonstige kreative Programme beherrscht. Die Weiterbildung ist heute dank Online-Lerning-Portalen wie Lynda, Video2Brain oder Adobe Live sehr einfach und effektiv.