© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

931

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Angie Leibrock

Link zum Blog

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo zusammen. Ich bin Angie, 21jahre alt und führe meinen Food Blog seit mittlerweile 2 Jahren. Ich bin eine leidenschaftliche Köchin und Bäckerin und möchte einfach meine Erfahrungen und Ergebnisse mit anderen teilen!
Zusätzlich bin ich noch Mitglied in der freiwilligen Feuerwehr Neubiberg, wo ich auch regelmäßig die Mannschaft bekoche. Dazu habe ich auch schon einiges gepostet.
Anfangs wollte ich meine Bilder nur mit Freunden teilen. Doch schnell fand ich heraus das es auch bei anderen gut ankommt und sich die Leute Ideen raus picken.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Mein Motor ist den Leuten Ideen zu liefern. Außerdem macht es sehr viel Spaß mit Leuten über die Fotos zu reden und sich Ideen zu holen.
Ich poste seit ca 2 Jahren Food Posts. Außerdem habe ich auch noch ein anderes Instagram Profil (persemprex) in welchem es um mein Hobby Feuerwehr und Garten dreht

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Meine Follower halten sich bisher leider sehr in Grenzen. Bei meinem Food Blog habe ich nicht einmal die 100 geknackt. Allerdings wird es in den Leuten Wochen immer mehr. Auf meinem anderen Konto ist es schon besser. Da komme ich immer näher an die 500.
ich nutze mittlerweile Instagram und Facebook. Die anderen Plattformen habe ich eine Zeit lang gemacht aber wieder abgesetzt.
Ich möchte auf jeden Fall bei beiden Accounts höhere Zahlen bekommen. Mit 500-600 bin ich im Schnitt mehr als zufrieden.
Ich möchte erreichen das ich einerseits eine Plattform aufstelle auf der man sich über Ernährung und kochen austauschen kann. Andererseits möchte ich Aufmerksamkeit auf das Ehrenamt bringen damit die Leute es mehr respektieren.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin nicht besonders. Allerdings ist es mir wichtig das ich etwas erreiche mit dem was ich tue. Am besten natürlich auch noch etwas gutes. Daher ist es mir wichtig die Blog auch weiterhin gut zu führen.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Mein absolutes Vorbild ist die Seite Retterherzen! Außerdem lasse ich mich gerne von Food Bloggern wie Jamie Oliver oder Eni backt inspirieren.
Mein Geheimnis sind ganz einfach die hashtags. Ich habe mir eine genaue Listen etarbeitet die ich immer weiter ergänze, welche hashtags wann nützlich sind.