© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

896

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Saskia

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hi. Ich bin Saskia, 32 Jahre alt, Redakteurin, Mami-Bloggerin und Vorstand von „La Familia“ – in meinem Fall: Meine zwei Söhne, die durch ihre Geburt so ziemlich alles verändert haben. Das Hündchen, das mir in Sachen Disziplin und Erziehung jeden Tag aufs Neue zum Scheitern verhilft und mein Mann, dessen Seelsorger Sprechzeiten wochentags leider begrenzt sind. Ich bin gerne kreativ, kann selten die Füße stillhalten, tanze in der Küche und rutsche auf Socken die Dielen entlang. Ich quatsche gern, bin ein Schreiberling und im Herzen barfuß.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich bin wahrscheinlich der letzte Mensch, der 2016 noch mit dem Bloggen angefangen hat und sich auch dann erst bei Instagram angemeldet hat.
Noch ein Mami Blog? Ja, noch ein Mami Blog!

Ich habe ein Mitteilungsbedürfnis. Tag für Tag verbringe ich mit meinen Jungs abwechslungsreiche und doch irgendwie gleich aussehende Tage. Problem: Alle drei können semi-gut sprechen. In allen Babyratgebern steht, man soll mit den Kindern viel sprechen und auch die Hundeprofis loben die Kommunikation zwischen Mensch und Tier.

Der Wortschatz vom einen Sohn hat den Fokus auf die Wörter „Nein!“, „Schau mal“ und „Walum?“ gelegt; Der zweite Sohn, ein Gentleman, schweigt und genießt und unser spanischer Austausch-Hund bellt am liebsten akzentfrei Nachbars Dackel „Turbo“ oder klischeehaft den Postboten an.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich will die Leute unterhalten, inspirieren und ihnen ein gutes Gefühl geben "ach schau, da wird auch nur mit Wasser gekocht!" oder so ähnlich.. Ich würde gerne wachsen. Ich habe den großen Bloggerhype verpasst und für uns Spätzünder ist es schwer geworden zu wachsen (Algorithmus & Co.).

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin etwas chaotisch und liebe die Selbstironie. Ich erfinde jetzt das Rad des Mamibloggens nicht neu, versuche aber auch die müdesten Mama-Augen ein bisschen zum lachen bringen :-)

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Das Leben schreibt die schönsten Geschichten, klingt abgedroschen...aber meist muss ich gar nicht lang für den nächsten Blogbeitrag überlegen... Außerdem liebe ich Bildbearbeitung und diverse Apps zum verschönern von Stories und Bildern (VSCO, Afterlight2, Unfold, AppForType, LightroomCC, Facetune, 8mm)