© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

700

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Ulrike Röder

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin Ulrike Röder, 41 Jahre alt habe 2 tolle Kinder und habe eine Chronische Erkrankung Namens: Morbus Crohn. Bloggerherz hat mich über Instagram gefunden und angefragt. Was ich gerne mache, ich bin gerne bei meinen Freunden, mit meinen Kindern & als Model, Darstellerin & Komparse unterwegs, Ehrenamtliche Arbeit, Aufklärung über Chronische entzündliche Darmerkrankung und Darmkrebs und Kronkorkensammelaktion in Worms und Umgebung aufbauen.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich weiß jetzt nicht wie es dazu kam, das ich mich 2014 bei Instagram angemeldet habe. Am Anfang habe ich nur private Bilder für meine Bekannte & Freunde gepostet. Seit Januar 2018 habe ich mit dem Modeln, Darstellerin und Komparse angefangen und poste die Ergebnisse. Da ich eine Chronische Erkrankung habe, mache ich seit 2 Jahre, Aufklärungsarbeit um Aufmerksamkeit auf Chronische entzündliche Darmerkrankung & Darmkrebs, um viele Menschen darüber zu Informieren und ein Thema aus der Tabuzone zuholen. Derzeit baue ich mit meiner Freundin in Worms & Umgebung eine Kronkorkensammelstelle auf.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Meine Follower Zahl sind bei Instagram ca. 880, bei Twitter 324 und auf meiner Facebook Seite sind es 210. Andere aussehende Menschen von der Gesellschaft auszuschließen, ist nicht FAIRE, sie sind ein Teil unserer Gesellschaft. Ich glaube daran, dass JETZT genau die richtige Zeit ist, wenn Wir alle zusammen halten, egal ob Gesund, Behindert oder Erkrankt mehr in der Welt bewegen können. Ich bin davon Überzeugt, das es nur so Funktioniert, Wir dadurch viel mehr Akzeptanz, Toleranz, Verständnis, Zusammenhalt, Mut, Respekt, Hoffnung und Solidarität schaffen. Ich möchte mich nicht vor anderen Verstecken, deswegen ist mir die Aufmerksamkeit und Aufklärungsarbeit sehr Wichtig. Jeder kann ein Zeichen setzen!!! Firmen, Geschäfte und Menschen auf Behindert & Erkrankt Menschen zu zugehen, die sich sind näher zu kommen mit Ihnen was erreichen, was sich bis jetzt noch keiner Vorstellen kann.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Was mich besonderst macht ist, das ich den MUT habe, ich selbst zu sein. Mit allen meinen Facetten, den Mut meine täglichen Herausforderungen zu meistern und das Leben so zu nehmen wie es kommt. Mich nicht zu verstecken, in unserer Gesellschaft, Menschen mit meinen Mut, meiner Kraft zu überzeugen, was gutes zu tun und in der Welt was zu verändern.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich muss mich Bedanken, das Bloggerherz mich gefunden und angefragt hat. Es ist mir eine Ehre interviewt zu werden, ich freue mich schon sehr darauf mit Bloggerherz einen weiteren Schritt Richtung "Toleranz" zu schaffen & in der Welt was zu bewegen. Mein Tipp an euch ist, besucht unsere Homepage (sie steht in jeden Post von mir dabei), helft der Darmkrebshilfe, geht zur Vorsorge für Darmkrebs und arbeitet mit behinderte & Erkrankte Menschen zusammen. Wir haben viel Spaß im Leben. :-) Habt den MUT in der Welt was zu verändern. :-)