© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

661

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Katharina Pletz

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo, mein Künstlername ist xxxMissSophiexxx. ;-) Ich bin 34 Jahre jung und lebe schon immer in Berlin. Seit 2015 bin ich mit meiner großen Liebe verheiratet, wir sind bereits 11 Jahre nun zusammen und haben unser Glück mit unserer im Feb. 2018 geborenen Tochter perfekt gemacht. Derzeit befinde ich mich noch bis Mai 2019 in Elternzeit. Beruflich bin ich im öffentlichen Dienst tätig. *schmunzel*
Leider ist mein Leben nicht nur vom Glück gezeichnet. Ich musste sehr früh die traurige Seite des Lebens kennen lernen. Meine Mutter ist nach meiner Geburt schwer erkrankt und somit wurde ich sehr selbstständig erzogen. Da ich sehr jung meine Mutter bereits in vielem zwischendurch unterstützen musste, lernte ich schnell was die Eigenschaften "Sozial", "Hilfsbereitschaft" und "Verantwortung" bedeuten. Meine Mama lebt gott sei Dank noch und mittlerer weile pflege ich sie seit Feb.2017, da mein Vater im Feb. 2017 zum Pflegefall operiert wurde. Er hat die OP nur knapp überlebt. Die Jahre davor habe ich meine Oma gepflegt (verstorben 2009) und mich anschließend um mein plötzlich erkrankten Onkel ( verstorben Feb. 2018) gekümmert. Ich habe bereits alle Menschen in meiner Familie fast verloren und trotzdem gehe ich immer positiv an alle Situationen ran. Das Bloggen hat sich ganz langsam in mein Leben eingeschlichen. Es macht mir riesigen Spaß ab und zu was aus meinem Alltag zu zeigen bzw. zu berichten. Es lenkt mich irgendwie vom Alltag ab. Ich lese selbst gerne von anderen Bloggern und fühle mich in Instagram und Facebook sehr wohl. Meine Postings bestehen aus vielen bunten Bilder/Berichten. Ich möchte in allem was ich mache FREI sein und nicht in irgendeine Schublade gepresst werden. Deshalb lege ich mich auch nicht zu sehr auf ein Thema beim Bloggen fest. Zu meinen Hobbys gehört nun mein wunderbares Kind, sonst spiele ich gerne Tennis, Poesie und ich bin ein absoluter Serienjunkie geworden. Wie ich zum Bloggerherz gekommen bin? Ich bin sehr freundlich bei Instagram angeschrieben bzw. gefragt worden, ob ich nicht Lust hätte, auf Bloggerherz ein Interview zu geben. Und hier bin ich!

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Gute Frage. Erst einmal fotografiere ich mega gerne und teilte anfangs bei Facebook meine Urlaubsfotos und plötzlich war ich bei Instagram ohne zu wissen was ich irgendwann mal machen werde. Zumal ich mich mit den hinterlassen der Hashtags am Anfang nicht auskannte. Aber irgendwann wusste ich wie es funktioniert und plötzlich war ich mitten drin. Ich teile so gerne meine Erlebnisse mit anderen und schaue mir selbst gerne die Erlebnisse Anderer an. Das Bloggen entwickelte sich einfach in allem weiter und nun poste ich fast täglich meine Erlebnisse. Ich habe auch kein feste Thema und möchte mich auch nicht festlegen. Denn das Leben und die Welt ist so bunt und so empfinde ich auch mein Leben. Deshalb findet man auf meinem Instagramprofil von allem ein bisschen. Meine Postings bestehen aus Natur, Familie, Kind, Urlaube, politische Themen, Alltagsgeschichten uvm. Momentan überlege ich, ob ich evtl. einen Youtube-Channel eröffne und dort Kurzvideos poste. Ich habe ein stark ausgeprägtes "Helfersyndrom" und würde im Youtube-Channel eher Helfen wollen. Ich würde gerne von meinen Erfahrungen im Umgang mit Behörde u.a. eingehen und den Zuschauern Ratschläge geben wollen. Denn an Erfahrungen im Umgang mit Behörden, Gesetzen, Krankenkassen, Pflegestationen, Pflegeeinrichtungen, Krankenhäuser usw. bin ich wirklich fit.
Ich bin glaub ich 3,5 Jahre bei Instagram, aber wirklich aktiv erst seit ca. 1,5 Jahre.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Reichweite...Darüber habe ich mir ehrlich gesagt bis gerade eben keine Gedanken gemacht. Ja, ich freue mich, wenn mir immer mal wieder Leute folgen, Like's oder Kommentare hinterlassen, doch ich habe keine Antwort darauf. Ich bin bei Instagram und Facebook unterwegs, liege bei Instagram bei ca. 500 Follower und bei Facebook bei 200 Freunden. Wobei Facebook wirklich Freunde sind und mein Profil auf Privat gestellt ist. Bei Facebook bin ich als Produkttesterin unterwegs und habe eine eigene Gruppe. Zukunft: Ich möchte mich nach Möglichkeit intensiver mit meinem Instagram-Account auseinandersetzen. Ich möchte gerne mehr Follower ansprechen mit dem was ich mache. Ich möchte den Menschen zeigen, wie man mit negativem umgehen kann. Ich möchte andere begeistern, stärken und ihnen Mut machen. Deshalb möchte ich Stück für Stück in meinen Postings mehr auf Soziale Dinge eingehen und beratend tätig werden. Gerne möchte ich, dass anderen irgendwann sagen, hey die Frau ist cool. Sie hat bereits soviel in ihrem Leben an Tiefschlägen gehabt, aber sie hat nie den Mut verloren und sieht in allem trotzdem noch was positives. Ich möchte meine positive Denkweise weitergeben und anderen helfen.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Das ich mich nicht verstelle oder verstellen werde. Ich bin zufrieden mit mir und möchte niemanden gefallen oder mich anpassen an etwas was ich nicht bin. Ich bin eine offen und kontaktfreudige Person, die für alle ein offenes Ohr hat.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich bin eben nicht so professionell unterwegs, deshalb kann ich nicht viele Tipps geben. Selbst lege ich viel Wert darauf, dass was ich darstelle nicht geschwindelt ist und ich immer ich selbst bin. Ich würde mich nie für die breite Masse verstellen. Einige Blogger habe ich selbst nun aus meiner Liste entfernt, weil sie nicht mehr authentisch waren. Absolut wichtig ist: Mach nur das was Dir wirklich Freude bereitet, der Rest kommt von ganz alleine.

Vielen Dank, dass ich mich und mein Bloggerverhalten hier vorstellen durfte1