© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

650

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Laura

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo zusammen, ich bin Laura, freiberufliche Texterin und Mama von drei Kindern. Ich liebe meine Kids, aber ich liebe auch meine Freiheit, daher brauche ich abends unbedingt mal Pause. Dann schreibe ich, gehe laufen oder gucke Serien. Den Weg in die Bloggercommunity habe ich über die tolle Facebook-Gruppe gefunden, die mir eine Kollegin empfohlen hat!

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Um all die Eindrücke aus dem Leben mit Familie zu verarbeiten, habe ich vor vier Jahren mein Blog gegründet. Dann kamen so nach und nach die Social Media-Kanäle dazu und mein Instagram-Account ist sowas wie mein Baby-Blog. Ich finde den Austausch dort super und freue mich, auf Gleichgesinnte zu stoßen.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Tatsächlich schaue ich viel auf die Zahlen. Auf dem Blog bin ich sehr zufrieden, aber Instagram finde ich schwer. Drei Schritte vor, zwei zurück, so gehts mir dort. Hier suche ich noch nach dem richtigen Weg, anderen mit meinen Bildern Spaß zu machen. Facebook nutze ich nach wie vor sehr gerne, auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob dieser Kanal viel Zukunft hat. Privat habe ich mit diesem Medium eigentlich gar nichts zu tun, da lese ich lieber analog. Instagram möchte ich gerne besser verstehen und auch meine Zahlen etwas steigern. Ein richtiger Influencer werde ich sicher nie, dafür fehlt mir die Zeit und vielleicht auch das Talent :-) Aber wenn sich ein paar Personen über die Bilder freuen, wäre das klasse! Mit dem Blog erreiche ich mittlerweile viele Mütter (und Väter) und oft bekomme ich die Rückmeldung, dass ich mit meinen ehrlichen Texten Mut gemacht habe. Die Zahlen sind mir aber in erster Linie deshalb wichtig, weil der Blog so viel Zeit einnimmt und ich damit Geld verdienen möchte.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich würde sagen, dass ich sehr ehrlich bin. Das Leben mit Kindern ist wunderschön, aber eben nicht nur. Ich bin auch mal genervt und müde, möchte weit weg sein von zuhause. Das auszusprechen ist für andere wichtig, finde ich, damit da nicht so eine heile Mama-Welt aufgebaut wird, die bei vielen Frauen einen riesen Druck aufbaut. Und lustig bin ich auch!

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Mein absoluter Tipp fürs Bloggen ist Pinterest. Damit konnte ich meine Zahlen enorm steigern. Das Netzwerk macht Spaß und wenn man sich da ein wenig reinfuchst, zahlt sich die investierte Zeit auf jeden Fall aus. Und bei Instagram merke ich, dass es auch auf den Text ankommt. Ansonsten bin ich dort auf keinen Fall ein Profi und könnte eher Tipps gebrauchen... Auf jeden Fall freue mich, dass ich hier zu Wort kommen durfte.