© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

636

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Marie Spitznagel

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

HalliHallo und schönen guten Tag!
Ich bin Marie, ich bin Autorin und Coach, selbstständig, Superwholockian, Podcast-Hörer. "Ich bin flexibel, belastbar, kreativ, innovativ, begeisterungsfähig, teamfähig und.. äh.. kreativ!" (Zitat Marc-Uwe Kling).

Was gibt es noch wichtiges zu mir?
Ich schreibe gerne über Serien, Filme und Social Media Themen auf meinem Blog. Ausserdem schreibe ich auch Romane aus dem Genre "Horror-Comedy" (Ja, das gibts wirklich) und manchmal kleine DIY eBooks. Zu Themen die ich gut finde. Badebomben, Sugar-Scrubs oder Knetseife.

Auf Instagram begleite ich das.

Bloggen tue ich seit 2010 immer mal wieder. Leider habe ich es nie wirklich lange durchgezogen. Mein erster Blog, war ein Mutterblog mit dem Namen "mutterschutzgebiet", dann kam "marthamachtjetzt.blogspot" und nun habe ich eben den Blog zu Filmen, Serien, Social Media etc. und noch "helle-flecken.com". Dort setze ich mich mit meiner Multiple Sklerose auseinander.

Die Bloggerherz-Community habe ich immer mal wieder gesehen und lange nicht verstanden, dass ich gar nicht Teil eines elitären Clubs sein muss, um da mit zu machen. Dann wurde ich von Chris auf Insta angeschrieben und habe mich sehr gefreut!

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich habe einfach ein viel zu großes Mitteilungsbedürfnis.
Ausserdem habe ich Spaß daran mich mit Menschen zu verbinden. Ich bin ja bei Instagram nicht nur aktiv als Publisher, sondern ich kann auch Stunden damit zubringen zu schreiben und mich auszutauschen.

Mein Motor sind andere Menschen. Ich liebe es Geschichten von Leuten zu hören, von ihren Erfahrungen zu lernen, mich inspirieren zu lassen und hoffentlich auch den einen oder anderen zu berühren und zu inspirieren.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich will natürlich viele Leute erreichen, schon alleine, weil ich mit meinem Büchern gesehen werden will. Aber: Mein Genre ist ziemlich speziell und ich habe lieber 100 treue Fans, die meinen Kram mögen, als 100.000 die nur "Gefällt mir" klicken.

So insgesamt bin ich wohl schätzungsweise bei 3000 Leuten die ich jeden Monat erreiche. Ob das für meine Nische viel oder wenig ist, weiß ich gar nicht. Aber ich bin für jede Person dankbar, die vorbei kommt!

Gerade bei meinem MS Blog bekomme ich viele positive Nachrichten. Menschen die sich austauschen wollen. Das ist wertvoll und das macht mich sehr glücklich.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Meine Mama sagt immer, ich bin was ganz Besonderes!
^^
Aber davon abgesehen, ich denke mein Humor ist meine Besonderheit. Ich liebe was ich tue (ich erwähnte es doch bereits) und ich hoffe meine Begeisterung ist ansteckend.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Bleib immer begeistert! Brenne für das, was du tust! Du musst schreiben und Social Media lieben, sonst wirst du dich immer quälen. Der Austausch mit anderen Menschen ist ein Geschenk.
Inspiration auf Social Media sind für mich Calvin Hollywood und viele tolle Autoren/Autorinnen, denen ich folge wie Elke Aybar, Susanne Pohl oder Kevin Fiedler.