© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

598

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Conny Kerbl

Link zum Blog

concononline.wordpress.com

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo liebe LeserInnen, ich bin Conny, 19 Jahre alt und komme aus dem schönen Österreich. Neben meinem Studium mache ich gerne Fotos und Videos, die ich dann auf Instagram und auf meinem Blog veröffentliche. Dort schreibe ich über meine Reisen, meinen Lebensstil und auch Rezepte. Außerdem bin ich großer Fußballfan und besuche auch gerne Konzerte von meinen Lieblingskünstlern.
Chris hat mich auf Instagram angeschrieben und nun bin ich hier!

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Meinen Blog gibt es nun fast neun Monate lang. Schon vor vielen Jahren fand ich die Idee eines eigenen Blogs ziemlich cool. Als ich jünger war habe ich etliche Filme gesehen, in denen Mädchen einen Blog hatten, und ich habe mir immer gewünscht, dass ich auch mal meine eigene Website habe. "Worüber soll ich denn da überhaupt schreiben?", war die Frage, die mich immer davon abgehalten hat. Letzten Sommer habe ich dann aber spontan entschieden, einfach mal einen Blog zu erstellen. Mittlerweile habe ich diese Frage, die mich immer zweifeln ließ, beantwortet: Über alles, was mich beschäftigt, was mir gefällt, und womit ich anderen eine Freude machen kann (Rezepte, Reisetipps, Inspirationen).

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Auf meinem Blog freue ich mich tatsächlich über jeden einzelnen Aufruf, jeden Kommentar und jedes Gefällt mir. Natürlich will man nicht nur für sich selbst schreiben, Followerzahlen sind mir da aber ehrlich gesagt nicht so wichtig. Bei Instagram sieht das schon ein bisschen anders aus. Die meisten Leser finden über meinen Account zu meinem Blog, daher versuche ich gezielt dort mehr Follower zu bekommen. Doch ganz offen gesagt steht für mich der Spaß im Vordergrund. Fotos und Videos zu machen, Texte zu schreiben (kurz - 'Content createn') ist das, was mir Spaß bereitet, unabhängig davon, ob es 30 oder 300 Leute sehen!

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich versuche, so gut es geht, Freude unter den Menschen zu verbreiten. Ich bemühe mich, viele Leute mit positiver Energie anzustecken und dazu motivieren das beste aus ihrem Leben zu machen, so wie ich beginnen Sport zu machen, mehr darüber nachzudenken, was man einkauft und was man isst. Und das wichtigste ist mir, nicht nur über die Höhepunkte zu schreiben, sondern auch darüber, was bei mir nicht klappt.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich denke der beste und wohl nervigste Tipp aller Zeiten ist: einfach man selbst sein. Nicht so tun, als sei alles immer wunderbar, denn jeder hat mal Höhen und Tiefen. Geteiltes Leid ist halbes Leid und geteiltes Glück ist doppeltes Glück. Klingt klischeehaft, aber stimmt!