© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

555

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Claudia Lekondra

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Mein Name ist Claudia Lekondra. Ich bin Autorin und habe im Jahre 2002 meinen eigenen kleinen Verlag gegründet. Bis heue habe ich insgesamt vier Romane veröffentlicht und schreibe gerade an meinem fünften Roman. Ich schreibe Geschichten seitdem ich Buchstaben aneinander reihen kann. Schon als Kind habe ich Familienmitgliedern und Freunden meine Geschichten vorgetragen. Ein Leben ohne Schreiben kann und will ich mir nicht vorstellen und mein größter Wunsch ist es, noch mehr Zeit für diese Leidenschaft zu investieren. Den Weg zu Euch habe ich über die Instagram-Posts gefunden

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich schreibe seit Januar 2016 einmal im Monat einen Beitrag in meinem Blog auf meiner homepage. Hierbei greife ich ganz unterschiedliche Themen auf. Es geht mir darum, meine Fangemeinde mit dem monatlichen Blog zu unterhalten, bis mein nächstes Buch erscheint und natürlich möchte ich auch, neue Leser dazu zu gewinnen. Dass der eine oder andere beim Lesen meines Blogs vielleicht neugierig wird und man auf den Geschmack kommt, nicht nur einen Blogbeitrag von mir zu lesen, sondern ein ganzes Buch. Bei den Blogthemen lass ich mich vom Alltag inspirieren. Was ich beobachte, was ich höre oder lese. Manchmal sprechen mich Leute an und bitten mich darum, mal über bestimmte Themen zu schreiben. Ich mag den Austausch. Wenn der Blog online geht und mir die Leute Nachrichten zukommen lassen und sich mitunter für die Beiträge bedanken. So als Autor ist es ja manchmal recht einsam. Da sitzt man allein mit seinen Gedanken und Gefühlen, die man mit viel Leidenschaft zu Papier bringt. Ein Feedback tut gut und wirkt sich motivierend aus. Dann spürt man, da draußen sind die Leser, die einen nicht vergessen, eben weil sie einmal im Monat etwas von einem hören. Über Instagram versuche ich natürlich zum einen Leser hinzuzugewinnen und zum anderen Kontakte mit anderen Autoren und Buchbloggern zu knüpfen und mich auszutauschen. Ich finde es immer wieder spannend und inspirierend, was andere posten. Es gibt immer etwas zu entdecken.


FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Bei Instagram habe ich 190 Follower. Natürlich nutze ich auch Facebook. Über beide Plattformen versuche ich neue Leser zu gewinnen und eben auch dort eine Art Unterhaltung zu bieten. Ich mache über diese Plattformen auch regelmäßig auf meine Blogbeiträge aufmerksam. Einige aus meiner Fangemeinde sind weder bei Facebook noch bei Instagram aktiv. Hier bediene ich mich der „altmodischen“ Variante und trete mit den Lesern per Email in Kontakt. Und dann gibt es tatsächlich noch einen Personenkreis, der völlig „offline“ ist(ja so etwas gibt es tatsächlich!!!). In der heutigen Zeit eine wahre Herausforderung, den Kontakt zur „Offline“-Welt zu halten. Wäre auch mal ein schönes Thema für einen Blog, stelle ich gerade fest.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Einzigartig, was für ein Wort. Was an mir und meinem Auftritt als Blogger/Instagrammer einzigartig ist, können wohl eher die Follower und Leser des Blogs beurteilen. Das Schreiben ist meine Berufung und alles was damit zusammen hängt betreibe ich mit Leidenschaft. Ich versuche mein Leben so zu gestalten, dass es aus vielen schönen Momenten besteht. Frei nach dem Motto: Warte nicht auf den perfekten Moment. Nimm den Moment und mache ihn perfekt. Und ich glaube schon, dass man diese Lebensphilosophie in meinen Beiträgen spürt.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Leider kann ich keine Tipps oder Tricks verraten, weil ich nicht wirklich welche habe, bzw. kenne. Meine Followerzahl ist ja gemessen an den vielen sehr erfolgreichen Instagrammern doch eher bescheiden. Aber ich kann behaupten, dass sie alle „echt“ sind. Und ich freue mich über jeden einzelnen Follower und betreibe meine Posts mit Leidenschaft.
Ebenfalls Danke, dass ich mich Euch hier vorstellen durfte.