© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

537

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Jenny Plasberg

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:


Hi, mein Name ist #Jenny. Ich bin (noch) 29 und wohne in NRW.

Ja ich habe Angst vor der 30, verrückt aber wahr 🤷‍♀️🤷‍♀️

Seit 14 Jahren bin ich mit meiner großen Liebe zusammen, Wahnsinn wie die Zeit rennt, 7 davon verheiratet.

2012 wurde unser #kleinerprinz geboren. Seither prägt ein chaotischer aber liebevolle Alltag unser Leben. Die Welt noch einmal durch #kinderaugen zu erkunden ist wundervoll🎈

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Anfangs, ganz ehrlich, habe ich mich angemeldet und einfach nur bisschen rumgeschaut. Immer wieder bin ich dabei auf tolle #momblogger getroffen, die mich jedes Mal aus neue gepackt und inspiriert haben.

Seit etwa 4. Monaten dachte ich mir, hey vielleicht können auch andere Inspiration, Ideen oder auch Sorgen und Probleme bei mir entdecken und auch ich helfe anderen vielleicht, denn Niemand ist alleine, niemand!

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.


Ich nutze Instagram, Meine Follower liegen aktuell bei etwa 150. Mag für den Einen oder Anderen nicht viel sein, aber für steht immer noch der „Spaß am Posten“ im Vordergrund und nicht die Zahl der Follower.

Natürlich Freue ich mich, dass mein #momblog wächst und neue „Follower“ dazukommen. Ich hoffe ich ermutige, helfe und inspiriere andere mit meinen Beiträgen. Vielleicht können sich einige sogar mit kleineren Problemen (Kinder ins Bett springen, ohja, eine neuer Kampf aufs neue 🤷‍♀️🤷‍♀️🙈) identifizieren, austauschen oder vielleicht auch nur unterhalten...

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Besonders? Da gehen Meinungen bekanntlich weit auseinander... ich bin eine Mama, das ist für mich das besonderste, wertvollste aber auch schwierigste zugleich.

Der tägliche Spagat zwischen Job, Haushalt, Mama und Ehefrau so gut wie möglich zu meistern...

Ich hoffe ich ermutige andere, dass alles zu schaffen ist, wenn man nur will. Niemand muss dich den „die ist nur Mama“-Stempel aufzwingen lassen. Mama sein zu dürfen, bedeutet das größte Glück einen kleinen Menschen großziehen zu dürfen. Dieses tollste Gefühl der Welt, alle Eltern kennen dieses Gefühl, was man nicht beschreiben kann, ist einfach der Wahnsinn. ed heißt aber noch lange nicht, sich selbst aus den Augen zu verlieren oder sich als Person aufgeben zu müssen!

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Versuche kurze Aussagekräftig, auf die Zielgruppe basierende Hashtags
zu verwenden.

Immer freundlich zu sein, auch wenn Kritik folgt. Jeder darf seine Meinung äußern, du musst sie ja nicht teilen, Freundlichkeit siegt😊

Sei immer Du selbst und glaub dannDich!