© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

530

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Michelle

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Wer ich bin ist schnell gesagt: Mein Name ist Michelle, ich bin 21 Jahre alt und wohne in Düsseldorf.
In meiner Freizeit versuche ich so aktiv wie möglich zu sein: Unternehmungen mit Freunden oder Familie und das Fitnessstudio darf natürlich nicht fehlen. Ich mag es aber auch zwischendurch einfach mal bei Netflix & Chill meine Ruhe zu haben...
Der Weg zur Bloggerherz-Community wurde mir auf Instagram durch eine persönliche Nachricht eröffnet. Ehrlich gesagt war ich zuerst skeptisch, aber die Skepsis wurde mir genommen als ich mich mit Bloggerherz beschäftigt habe.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Der Gegenstand meines Instagram Accounts ist meine Malerei. Was das Malen angeht bin ich komplett Selftought. Diese ganzen Klischees, die einem in den Sinn kommen, wenn man das Wort Künstler hört, passen alle nicht zu mir.
Als ich dann irgendwann vor einem meiner Bilder von mir stand, das schon seit mehr als drei Monaten fertig war, verstand ich erst im Nachhinein mich selbst warum ich gerade dieses Motiv gewählt hätte (ein brüllender Löwe). Ich habe mich selber quasi inspiriert und das ist es was ich mit meiner Kunst erreichen möchte: Die Menschen sollen sich nicht Gedanken darüber machen, was ich mir gedacht habe bei einem bestimmten Bild. Ich möchte an ihre eigene Kreativität appellieren, sie sollen ihre eigenen Gedanken entwickeln.
Zu jedem meiner Bilder kann ich eine Geschichte erzählen, die wiederum Inspiration und Motivation für andere sein kann.
Ich möchte die Künstlerszene endlich aufmischen und eine Art Umdenken stattfinden lassen und was eignet sich in der heutigen Zeit dazu besser als Social Media? Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich dabei mein Konstrukt aufzubauen und so langsam läuft es in die Richtung, die ich haben wollte

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Derzeit bin ich bei ca. 770 Followern auf Instagram. Ich besitze auch eine Facebook-Seite und einen YouTube-Kanal, allerdings bin ich hier überhaupt nicht aktiv. Aber mal schauen: Was nicht ist, kann ja noch werden ;)
Wie eben schon erklärt möchte ich eine Art Umdenken in der Künstler-Szene erreichen, aber etwas Egoismus ist auch dabei: Wenn ich irgendwann mal auf großen Ausstellungen meine Bilder präsentieren darf, wäre das schon echt der Knaller!
Verkaufen tue ich meine Bilder bisher nicht und das ist ein Thema, was ich auch erstmal ruhen lasse. Dafür habe ich viel zu viel erzählen anhand meiner Kunst und ich möchte am Ende wie eine Art Lebenswerk durch jede Phase des Lebens zusammenstellen können.
Das ganz großen Themen bei mir sind Inspiration und Selbstbewusstsein.
Wenn ich auch nur einem Menschen da draußen etwas Selbstbewusstsein und Vertrauen in sich selbst zurück geben kann, dann habe ich schon mein Ziel erreicht.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Mit 21 bin ich noch verdammt jung.
Allerdings musste ich auf zwischenmenschlicher Ebene schon meine Lektion lernen. Es ging sogar so weit, dass ich mich in psychotherapeutische Behandlung begeben musste.
Es war eine kräftezehrende und zerschmetternde Zeit, in der ich alles verarbeiten musste, aber ich habe mich selbst zurück ins Leben geholt und mein Selbstbewusstsein wieder zurück gewonnen. Kampfsaumodus war in der Zeit das Stichwort.
Um auf den Punkt zu kommen: Ich bin sehr jung, aber ich habe viel zu erzählen und vor allem kann ich Menschen darauf sensibilisieren, was andere Menschen mit einem machen können.
Hinter meinen Worten steckt eine gewisse Tiefe und ich weiß wovon ich rede und ich rede auch gerne darüber. Nur redenden Menschen kann geholfen werden

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Jeder kennt diesen Satz "Sei du selbst, denn alle anderen gibt es schon." Er ist vielleicht ätzend, weil er einem schon zu den Ohren raushängt, aber da steckt verdammt viel Wahrheit drin.
Ich möchte keinen gestellten Insta-Style, sondern einfach mich selber rüber bringen so wie ich bin.
Das ist der Grund weshalb ich mir jessko1 (Insta) und lukas_eibeler (Insta) zum Vorbild genommen habe. Die beiden sind sympathisch, ehrlich und deshalb so wunderbar authentisch.