Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

491

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Sarah

Link zum Blog

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallöchen ☺️ Ich heiße Sarah, bin 28 Jahre alt und wohne mit meinem Freund zwischen Köln & Düsseldorf. Ich bin Mommy to Be und unser Babyboy soll im August das Licht der Welt erblicken 😍 Außerdem haben wir 3 Katzen, hätten jedoch am liebsten einen ganzen Zoo 😅
Ich bin durch Instagram auf diese Bloggercommunity aufmerksam geworden und bin gespannt was mich erwartet ☺️

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich bin schon seit 2011 bei Instagram angemeldet und war immer mal mehr/mal weniger aktiv. Angemeldet hatte ich mich, weil ich schon immer gerne mein Leben mit anderen geteilt habe, wie so ne Art Tagebuch. Oder auch ein Zufluchtsort. Instagram lässt mich nämlich tatsächlich immer etwas vom Alltag abschalten ☺️ Bis letztes Jahr hab ich immer wild umher gepostet, bis dass es mir zu unübersichtlich wurde und ich alle Beiträge gelöscht habe. Seitdem Versuch ich meinen Feed etwas strukturierter zu führen und fühle mich tatsächlich besser dabei. Es ist so, als ob ich mehr zu mir selber gefunden habe.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Bevor ich schwanger wurde, wusste ich absolut nicht wohin ich mit meinem Account möchte. Ich habe mich mit Lifestyle, Beauty und Food Posts versucht, war jedoch nie wirklich zufrieden und meine Followeranzahl wuchs auch nur gaaanz langsam. Es gab kaum Kommentare, kaum Austausch usw. Seit der Schwangerschaft gehe ich in meiner Rolle komplett auf, habe mehr Spaß Fotos zu produzieren, mehr Spaß am schreiben und kann mich zu 100 % mit meinen Beiträgen identifizieren. Dazu kommen die vielen tollen Mama-Accounts, durch welche mein Account plötzlich über 2k groß geworden ist. Mamas, mit denen ich mich täglich austausche.
Im Endeffekt hat die Followeranzahl nicht oberste Priorität für mich, der tägliche Austausch und die Kommunikation gibt mir viel mehr.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Das besondere an mir ist meine Ehrlichkeit, welche ich auch in meinen Beiträgen immer wieder zeige. Meine Fotos wirken auf den ersten Blick zwar gestellt, weil ich mittlerweile wert auf Struktur in meinem Feed lege, die Texte darunter geben jedoch alltägliche Problemchen, Missgeschicke und Gedanken preis. Außerdem ist mir wie gesagt der Austausch und das persönliche wichtig, dass Follower immer eine Antwort bekommen und man nicht unerreichbar wirkt.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ein Geheimnis habe ich nicht wirklich, außer dass man versuchen sollte man selber zu sein. Klar kann man sich von anderen Accounts Inspirationen holen, mache ich auch. jedoch sollte man immer seine eigene Note miteinbringen ☺️

© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe