Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

426

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Martin Bremer

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin Martin, 28 Jahre alt und reise seit bald 2 Monaten durch die Welt. Ich habe meinen Job als Grundschullehrer nach 3 Jahren gekündigt, da ich sehr unzufrieden war. Ich habe fast alles verkauft, was ich besessen habe, um Geld für meine Reise zu haben. Ich habe meine Wohnung aufgegeben und alles nötige in einem Rucksack untergebracht.
Ich weiß auch noch nicht, wie lange ich überhaupt reisen werde oder ob ich nach Deutschland zurückkomme.
In Deutschland war ich sehr aktiv in einem Akrobatik-/Artistikverein und habe viel Sport gemacht. Ich habe einen Fable für Paracord-Armbänder entwickelt und diese zu hunderten Stücken selber hergestellt. Außerdem habe ich 2 Bücher geschrieben, weil ich es einfach liebe - das Schreiben.
Zur Zeit ist mein Hobby mein Blog "malebenleben".
Ich wurde auf Instagram auf das Bloggerherz aufmerksam gemacht und freue mich sehr über diese Chance.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich liebe das Schreiben und wie ich damit andere Menschen erreichen kann. Es gibt so viele Ideen, so viel zu sagen, so viel Erlebtes, das ich festhalten möchte. Ich bringe Menschen gern zum Lachen, zum Träumen oder zum Hinterfragen allgemeiner Dinge, über die wir viel zu oft nicht nachdenken. Ich schreibe über meine Reise, damit Menschen sehen, dass es wirklich geht, mit etwas Mut dem Alltag zu entkommen. Man muss nicht sein Leben lang unzufrieden sein! Man sollte eben mal leben.
Ich schreibe auch, damit ich eine Art Tagebuch für mich selbst habe, was ich später gern zu einem Buch binden lassen möchte.

Nach drei Monaten Vorbereitung und Aufbau meiner Webseite, schreibe ich aktiv über meine Reise seit 6 Wochen. Ich wollte u.a. etwas haben, das mich mit meinen geliebten Menschen verbindet, wenn ich nicht da bin.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Durch die Vernetzung mit Facebook, Instagram und Youtube habe ich in den 6 Wochen der Reise über 1500 Besucher und 4400 Klicks auf meinen Blog erzielen können.
Seit die Seite existiert habe ich 2600 Besucher und 8000 Klicks erzielt. Die Besucher- und Klickdichte hat also seit Beginn meiner Reise deutlich zugenommen (etwa verdoppelt).

Ich möchte einfach mehr Menschen mit meinen Geschichten erreichen. Ich möchte Menschen dafür begeistern, die sich selber nicht trauen. Ich will zeigen, dass es hier draußen ein Abenteuer ist und dass Reisen Leben bedeutet.
Ich möchte durch meine Geschichten auch gern Sponsoren, Unterstützer oder Verlage finden, die daraus ein Buch machen wollen oder mich geringfügig finanziell unterstützen, damit ich noch lange reisen und damit auch schreiben und begeistern kann. Vielleicht finden sich auch Leser, die das so toll finden, dass sie mir einfach so eine kleine Spende hinterlassen. Für mich ist die größte Freude, anderen eine Freude zu machen.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich denke, viele würden sagen, das Besondere an mir ist mein Mut, all die Sicherheiten und meinen Job mit gutem Verdienst aufzugeben, einfach weil das nicht meine Vorstellung von Leben war. Viele würden das jahrelang ertragen und sich immer wieder einreden, es wäre ja alles okay so, es müsste so sein oder man bekomme ja viel Geld dafür. Das ist Betrug am eigenen Leben, wie ich finde.
Viele sagen auch über meinen Schreibstil, dass er sehr besonders angenehm zu lesen ist und sie es immer bewundern, wie ich mich ausdrücke und Erlebnisse beschreibe.
Das Besondere an meinen Instagram-Fotos ist der Blick, den ich auf bestimmte Dinge und Kleinigkeiten habe, die vielen nicht auffallen. Ich versuche, meine Begeisterung dafür in Fotos auszudrücken.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Man sollte seine Seite ab und zu als neutraler Besucher betrachten und sich fragen, ob all die Funktionen und das Aussehen ansprechend und durchdacht sind. Ich finde immer wieder Dinge, die ich verbessere, damit meine Leser noch einfacher zurechtkommen und Spaß am Besuch meiner Seite haben, anstatt sich zu ärgern.
Zum Beispiel habe ich jetzt (für manche ist das sicherlich nichts Neues) unter meine Beiträge Buttons zu dem vorherigen und dem nächsten Artikel eingefügt. Das war eine aufwendige Arbeit, aber es hat Spaß gemacht, weil ich weiß, dass es den Lesern mehr Komfort bietet.

© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe