© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

421

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Matthias Schmitt

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin Matthias Schmitt und schreibe Romane. Ein Hobby, das zum Beruf werden soll und schon Berufung ist. Die Romane vermarkte ich hauptsächlich über meinen Instagram-Account. Auf diese Weise bin ich auch in dieser Community gelandet.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich blogge seit zweieinhalb Jahren, um meine Bücher bekannt zu machen und zu verkaufen. Inzwischen auch, um mit der wachsenden Leserschaft im Kontakt zu bleiben und diese mit Neuigkeiten und Wissenswertem rund um meine Bücher zu versorgen

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich habe aktuell gut 6.600 Abonnenten auf Instagram und irgendwas zwischen 100 und 200 Follower auf Facebook. Instagram ist zeitintensiv aber funktioniert für mich gut, Facebook läuft nur nebenher, ich kann überhaupt nichts damit anfangen. Wo will ich hin? Ich will Leser für meine Bücher gewinnen, die Follower sind Mittel zum Zweck. Auf Instagram sammeln sich viele Ghost Followers an, von daher sind die Zahlen auch mit Vorscht zu genießen. Es geht mir auch nicht um passive Follower, ich suche den aktiven Autausch mit den (potenziellen) Leserinnen meiner Bücher. Qualität geht vor Quantität.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Als Mensch: Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen. Das hilft auch beim Bloggen ungemein... als Instagrammer: Ich versuche das zu leben, was man in der Steinzeit des Internets als Netiquette bezeichnet hat: Fragen und Kommentare werden beantwortet. Und zwar nicht mit einem Herzchen...

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Gute Frage... Geheimnis? Man muss verstehen, wie die Plattform, in meinem Falle Instagram, tickt. Wie erreiche ich meine Zielgruppe und nicht irgendwen? Wie oft muss ich posten? Welchen Inhalt? So lässt sich die begrenzte Zeit effizient einsetzen.