© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

399

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Mel

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hey, ich bin Mel. Zu Hause bin ich in einer kleinen Stadt in der Nähe von Bremen. Meine Hobbies... backen, Schmuck basteln, Musik und vor allem aber fotografieren. Das hab ich schon immer gern gemacht. Ansonsten ist mein Leben gar nicht so spannend, ich interessiere mich für Kosmetik, Kleider, Schuhe, Taschen, was Frau halt so mag und entertaine unsere Kids und Tiere.
Den Weg hierher hat mir Chris gezeigt, indem er mich auf Insta um ein Interview bat und tada, hier bin ich :o)

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Aktiv bei Instagram bin ich jetzt so geschätzt 1 Jahr, davor nur ab und zu mal Angefangen mich intensiver zu befassen habe ich, da ich aufgrund einer Rückenverletzung in Erwerbsminderungsrente musste und um nicht komplett Tatenlos rumzusitzen angefangen habe als selbstständige Kosmetikberaterin zu arbeiten. Das passte dann irgendwie alles zusammen, die Kosmetik, meine Begeisterung für Fotografie usw. und so begann ich dort öfter und regelmäßiger zu posten. Produkte der Firma, die ich vertrete poste ich allerdings nicht, warum weiß ich selbst nicht so genau.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Reichweite... gute Frage. Ich schätze, ich habe zzt so um die 1600-1700 Follower bei Instagram. Andere Plattformen nutze ich eigentlich nicht wirklich; wir haben noch einen Youtube Account, auf dem wir alle möglichen Videos posten, hauptsächlich aber Anleitungen zu bestimmten Koch-& Backrezepten.
Instagram nutze ich dazu, um anderen mitzuteilen, was ich wo neues entdeckt habe und auch, um meine Erfahrungen mit einzelnen Produkten mit den anderen zu teilen. Zugleich ist es für mich so eine Art Online-Fotobuch, um bestimmte Bilder nicht immer in der Galerie suchen zu müssen und der wichtigste Aspekt ist es, das ich dort schon viele unheimlich liebe Menschen kennengelernt habe, mit denen ich mich dort gern unterhalte.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Einzigartig sind wir doch alle und das macht uns alle auch besonders. Ich unterscheide mich in sofern von einigen anderen Menschen, das ich aufgrund meiner Rückenverletzung einen Rollstuhl benötige. Das weiß nur auf Instagram niemand. Natürlich könnte ich dort auch mehr Bilder von mir selbst posten, aber ich bin nicht der Typ, der mit Mitleid gut umgehen kann. Vielleicht kommt das irgendwann, aber atm ist mein Rollstuhl meine Gefängniszelle und ich glaube niemand würde sich gern im Gefängnis fotografieren lassen und das dann auch noch öffentlich posten wollen. Ich möchte wegen meiner Bilder gemocht werden und wegen dem, was ich zu berichten habe... ob ich irgendwann bereit bin mehr über mich zu verraten wird die Zeit zeigen.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich habe eigentlich kein bestimmtes Schema, das erfolgsversprechend ist, muss ich gestehen. Wenn ich das Bedürfnis habe etwas zu posten mach ich das und dann schreib ich drauf los. Gehört, wie andere ganz viele neue Follower bekommen haben, hab ich schon öfter, aber ob das auch tatsächlich auf jeden zutrifft oder es generell funktioniert kann ich gar nicht sagen, da ich es noch nicht ausprobiert habe. Ich schreib einfach immer das, was mir gerade so einfällt, das ist manchmal ganz viel, manchmal auch nur wenig, auch spezielle Hashtags, die super helfen hab ich vermutlich keine.