© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

397

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Ella

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin Ella, 29 Jahre alt und komme aus dem sehr hohen Norden. Wir sagen auch "der echte Norden" :P

Ich lebe zusammen mit meinem Freund und meinem Kater in einer kleinen, gemütlichen Wohnung und interessiere mich schon immer sehr für kreative Dinge. Mein Blog ist quasi auch Inhalt meines Hobbies. "Do it yourself", Deko, Basteln, Malen & Zeichnen sind die Kernthemen auf meinem Blog.

Zu dem Bloggerinterview bin ich durch eine kleine Nachricht von Chris bei Instagram gekommen. Da ich das Konzept sehr interessant fand, habe ich mich gleich dazu entschlossen mit zu machen.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich würde sagen, dass mich das Teilen mit der Außenwelt motiviert, regelmäßig zu posten und zu schreiben. Man kann natürlich auch einfach für sich selbst Basteln und Malen, aber es macht viel mehr Spaß es mit anderen zu teilen. Das schönste ist, wenn jemand eine Bastelidee so cool findet, dass er sie gleich nachmacht. Es ist ein tolles Gefühl, wenn man andere inspirieren kann. Und ich lasse mich natürlich auch gerne inspirieren.

Genau aus diesem Grund bin ich auch zum Bloggen gekommen, weil ich gerne meine Werke teilen wollte. Das war Ende 2014. In den ersten 2-3 Jahren habe ich allerdings nur sehr sporadisch gebloggt. Alle paar Monate kamen ein oder zwei Beiträge. Seit 2017 blogge ich regelmäßig und versuche pro Woche mindestens einen Post zu erstellen, was mir aber nicht immer gelingt. Ich gebe trotzdem mein Bestes, monatelange Pausen gibt es nicht mehr.


FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Man soll sich ja eigentlich nicht so sehr über Zahlen definieren, aber mal ehrlich... wen lässt das komplett kalt? Ich freue mich immer sehr über neue Follower/Leser.

Seitdem ich regelmäßig blogge, sind natürlich auch meine Follower und Leserzahlen gestiegen. In den ersten 3 Jahren hatte ich monatlich vielleicht 200-300 Besucher auf meinem Blog, ~100 Follower auf Instagram und ~40 likes auf meine Facebook Seite.
Mittlerweile darf monatlich ungefähr zwischen 2000-3000 Besucher begrüßen. Die aktuellen Follower bei Instagram und Facebook kann ja jeder sehen, deswegen lasse ich das mal offen.

Ich freue mich natürlich über jeden Besucher, wenn ich aber so direkt gefragt werde, wo ich hin will, dann würde ich sagen, da ist noch Luft nach oben. Mein nächstes Ziel wären vielleicht 5000 Besucher im Monat auf dem Blog. Bei Instagram wäre mein nächster Meilenstein die 1000 Follower. Das wäre schon sehr cool. Und von da aus würde ich dann neue Ziele setzen. Was will ich erreichen? Keine Ahnung, mal sehen was man erreichen kann.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich finde es immer sehr schwer, solche Fragen über sich selbst zu beantworten. Aber ich würde sagen, dass ich ein ehrlicher und herzlicher Mensch bin. Das heißt, ich versuche nicht, mich am Erfolg anderer hoch zu ziehen, ich würde mir auch niemals Follower kaufen oder sowas. Ich nutze niemanden aus, ich mache niemanden öffentlich schlecht. Wenn ich etwas nicht mag, sage ich lieber gar nichts, anstatt es zu kritisieren. (Außer ich werde direkt gefragt)

Ich finde es viel angenehmer, wenn sich Blogger gegenseitig unterstützen, auch wenn man in der selben Spate bloggt und vielleicht sogar einen ähnlichen Stil hat. Am Ende entscheidet sowieso der Leser, was er interessant findet und hier ist nun wirklich für jeden Platz. Und natürlich vergleiche ich mich auch manchmal mit anderen, die eine ähnliche Reichweite haben, oder mit erfolgreichen Bloggern und schaue, was ich verbessern kann. Aber ich finde, dass Konkurrenzgedanken auf lange Sicht eher schaden, als nützen. Zumindest, wenn man dann Dinge tut, die einem anderen schaden - Karma.


FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich habe kein besonderes Geheimnis und ich bin ja auch bei weitem kein großer Blogger. Deswegen würde ich mir lächerlich vorkommen, wenn ich jetzt erzähle, wie man die riesen Reichweite bekommt.

Aber wenn jemand gerade mit dem Bloggen anfängt und mich fragen würde, was ich tue, um meine Reichweite zu erhöhen, wären das folgende Dinge:

-Regelmäßig Posten
-Mehrwert bieten (Anleitungen, Tipps, Tricks, Kostenlose Downloads etc.)
-Ansprechende Fotos (Ich habe übrigens nichts gegen Bearbeitung und Filter)
-mit anderen interagieren (liken, teilen, kommentieren, kooperieren)

Und der Rest ist "learning by doing", würde ich mal so sagen.

So, das war auch schon die letzte Frage. Danke für das coole Interview. Liebe Grüße, Ella.