© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

348

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Laura Schäfer

Link zum Blog

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo ich bin die Laura. Auf Instagram inspiriere ich durch meine Fotos, mögen sie’s vom Modeln oder durch meine Arbeiten als Frisörin, zusammen mit Freunden blödsinn machen oder sonst kreativ sein, schon richtig viele Menschen, was mich stolz und auch sehr glücklich macht.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Zu sehen, dass anderen deine Ideen bzw ‚dass was du umsetzt, die Art wie du dein Leben lebst gefällt und zu neuen Ideen umsetzten oder anregen macht einen unfassbar glücklich. Auch bestätigt es einen, wenn man anderen Menschen neue Denkanstöße zu Themen gibt, über die sie vielleicht noch nie nachgedacht haben und die man selbst im Leben als wichtig betrachtet.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Bislang habe ich, glaube ich, über 3000 Abonnenten auf Instagram, was natürlich nicht viel ist verglichen mit Selena Gomez, verglichen mit dem Account meiner Mama natürlich gewaltig. Alles steht immer in Relation. Aber wenn ich mir vorstelle 3000 Menschen interessiert es was ich mache, was ich sage, wie ich lebe. 3000 Menschen inspiriere ich vielleicht damit, ihr Leben ein klitzekleinwenig kreativer/bunter/lebensfreudiger oder irgendetwas zu gestalten, dann sind 3000 Menschen eine Menge. Und eine Zahl ist immer nur eine Zahl, man muss sich immer denken, zu diesen 3000 Menschen da draußen gehören auch 3000 Gesichter und gleich erscheint alles noch viel bedeutender.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Puh, das ist eine schwere Frage, denn wie fast jeder Frau fällt auch mir es schwer positives über mich selbst zu sagen, dabei ist es extrem wichtig finde ich. Wie sollen andere einen gut findet, wenn man sich selbst nicht mag? Ich bin einzigartig auf meine eigene Weise . Ich bin einzigartig für meine Ecken und Kanten für die ich mich mittlerweile nicht mehr verstecke sondern die Teil von mir sind und zu denen ich stehe, seien es äußerliche Erscheinungen oder charakterliche. Deshalb bin ich einzigartig. Ich versuche nicht krampfhaft jemand zu sein, der bekannt ist. Ich bin wie ich bin und den Leuten gefällt wie ich bin und das ist schön zu sehen, dass man angenommen wird für das was man ist und für das was man tut.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Man sollte interessiert an Neuem sein und versuchen überall die Inspiration und das Schöne auf der Welt zu sehen wo man gerade ist. Überall und in jedem steckt Schönheit, man sieht sie nur nicht immer auf den ersten Blick.
Der zweite Punkt wäre, dass man andere unterstützt. Wenn ich mir selbst wünsche in dem bestätigt zu werden was ich tue sollte ich auch andere darin bestärken, dass zu tun was ich an ihnen schätze und was mich an ihnen inspiriert, anregt und auch anspornt.