© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

279

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Natalie Pagowski

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Halloo, mein Name ist Natalie :-)
Ich bin 21 Jahre jung und habe graue Haare.
Details die erwähnt werden müssen xD
Zurzeit mache ich eine Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellte.

Meine Leidenschaft, eine wundervolle Art und Weise, seine Gefühle und Stärken auszudrücken.
Ein Weg den ich vor langer Zeit angeschlagen hab, und ich so glücklich bin ihn weiter angestrebt zu haben.
Zeichnen. Kunst kann man in so vielen Wegen ausdrücken und hat so viele Seiten, die man erkennen kann. Ich habe mich für das Zeichnen vom Manga und Anime Style entschieden und versuche mich immer weiter zu entwickeln.

Ich möchte gern mehr Feedback, dass meine Zeichnungen gesehen werden, dass sie inspirieren und sich der ein oder andere daran erfreut :-)
Und deshalb bin ich zu der einzigartigen und interessanten Bloggerwelt gekommen.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Vor 8 Jahren hab ich überlegt wie ich den Stift anders halten kann. So das ich mehr als nur einfache Striche und Bilder "zeichne".

Ich hatte gerade voller Überraschung gegoogelt, dass es einen Manga von Kamikaze Kaito Jeanne zu kaufen gibt und bin sofort am nächsten Tag zu Thalia und habe mir den ersten Band geholt. Das blieb natürlich nicht dabei und ich habe mir ernsthaft jeden nächsten Tag jeweils einen Manga von dieser Reihe geholt xD
Außer die letzten drei, die habe ich mir dann aufeinmal geholt.
Was damals ya noch ging, da diese Bände nur 5€ gekostet haben *Heul*

Dann saß ich damals in meinem Zimmer und dachte so darüber nach, ob ich einige Stellen in dem Manga nicht nachzeichnen könnte. Danach folgten unzählige Bilder, ganze Mangaseiten, die ich gezeichnet hatte und seit dem ist Zeichnen meine Leidenschaft.

Da es noch nicht so lange bzw so aktiv die Social Media Seiten gibt, bin ich auch relativ spät zu allem gekommen. Erst begann es mit Facebook. Schnell folgten danach Animexx und Deviantart. Und danach geschah nichts. Einfach weil ich es nicht besser wusste. Wieso ich aber so spät mit Instagram angefangen habe, weiß ich nicht.
Instagram besitze ist erst seit einem Jahr und seit Februar 2018, habe ich mich dazu entschlossen zu Bloggen.

Das mit dem Blog hab Ich nichtmal großartig überlegt. Das war eher so eine schnelle Entscheidung und habe mir dann auch sofort die Aufgabe gemacht, dies zu tun :-D

Schon damals habe ich auch sehr gerne geschrieben und wenn ich mir so alte Sachen von mir durchlese, dann ist das auch alles garnicht mal so schlecht gewesen. Deshalb dachte ich Bloggen wär was für mich.

Was mein innerer Motor ist?
Ich möchte so gerne mehr Menschen damit erreichen, wie ich zeichne, was ich zeichne. Und das Posten gibt mir die Chance immer einen Schritt voranzukommen. Allein in dem einem Jahr mit Instagram und seit Anfang diesen Jahres, hat sich für mich sehr viel getan und dafür bin ich echt Dankbar.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Zurzeit habe ich zwischen 180 und 190 Followern. Das ist immer etwas unterschiedlich, da immer welche gehen und wieder welche kommen.
Im Durchschnitt habe ich pro Bild 30-40 Likes.

Ich benutze
Instagram: Natiisart,
Facebook: Natiisart
Blogspot: Natiisart
Deviantart: Xx-nati-xX
Animexx: xxxFuLlMoOnxxx
Youtube: Schokohaerz, für meine Speedpaintings.

Zurzeit gibt mir Instagram die meiste Reichweite, mehr Menschen zu erreichen, deshalb bin ich da am meisten aktiv, jedoch Pflege ich die anderen Plattformen auch :-)

Wohin ich will?
Ich möchte einfach meine Art und Weise, meine Gefühle, die ich mit dem Zeichnen ausdrücken kann, so vielen Menschen zeigen, wie es geht.

Ich möchte nicht berühmt werden, ich möchte inspirieren. Natürlich ist das bekannt werden ein schöner neben Effekt und werde dazu auch nicht nein sagen xD
Aber in erster Linie, möchte ich zeigen, was für eine Weise ich entwickelt habe zu zeichnen bzw zu Colorieren, da mir das Colorieren am meisten Spaß macht, am ganzen.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Was einzigartig an mir ist?

Sowas ist natürlich nicht leicht selbst zu beantworten. Aber was ich sagen kann, das ich sehr Zielstrebig bin und mir meine Meinung nicht gern ändern lasse.
Weshalb ich wohl auch jetzt da bin wo ich jetzt bin, was das zeichnen angeht.
Jeder Anfang ist schwer, so auch meiner und deshalb hatte ich natürlich auch an mir selbst zweifel, ob ich noch weiter machen soll oder nicht.
Aber aufgegeben hab ich nicht und ich habe jetzt mehr lust den je, mit dem Zeichnen weiter zu machen.

Ich habe durch die Jahre meinen eigenen Stil entwickelt und natürlich geht es noch weiter. Aber ich bin stolz auf mich, dass ich das wirklich selbst entwickelt habe und ich so niemanden einfach nur nachmache.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Puh, was ich als Tipp/Trick anbieten kann?

Also ich empfehle immer sich selbst zu sein. Wenn man gerne zeichnen will, dann kann man sich immer bei jemanden mit Erfahrung Hilfe suchen, allerdings sollte iwann die Zeit da sein, seinen eigenen Weg zu finden.
Fangt klein an und entwickelt euch so immer weiter.
Lasst euch auch nicht reinreden, weil nur dann wird man sich unsicher und dabei kann so ein schönes Talent verloren gehen.

Mein Antrieb war es, aus verschiedenen Mangageschichten, Bilder rauszusuchen und diese dann zu zeichnen und habe es so immer weiter probiert.

Ich empfehle unverkennbar natürlich die Copic Stifte. Allerdings auch deren anderen Hilfsmittel, heißt: wie die multiliners, opaque white etc.
Ich benutze auch nur ausschließlich einen Druckbleistift mit 0.35 mm.

Da ich, was den Social Media Seiten angeht, noch nicht so lange dabei bin, kann ich euch nicht allzuviel über mein Geheimnis sagen, doch ich hoffe ich konnte euch trotzdem einwenig hiermit helfen :3