© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

237

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Luisa

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hello :)
Ich bin Luisa, 23 Jahre alt und betreibe einen Blog und einen Instagramkanal zum Thema 'Leben mit Diabetes'. Zu meinen Hobbys gehören lesen und meine beiden Katzen. Und wie es sich für einen Blogger gehört, treibe ich mich auch oft in sozialen Netzwerken rum :p

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

2017 habe ich eine Weiterbildung zur Social Media Managerin gemacht und wir sollten in dem Zusammenhang einen Blog und verschiedene Social Media Kanäle erstellen. Was anfangs provisorisch als Test für die Weiterbildung gedacht war, ist mittlerweile zu einem Teil meines Lebens geworden. Ich hatte von Anfang Spaß daran mein Leben mit anderen Betroffenen oder Interessierten zu teilen. Auch möchte ich damit auf die Krankheit aufmerksam machen. Es gibt immer noch viele Vorurteile zu der Krankheit, zum Beispiel, dass man Diabetes nur von zu vielen Süßigkeiten bekommt. Dass es ebenso durch Antikörper ausgelöst wird, wissen viele nicht.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich nutze Facebook, Instagram und den WordPress Blog um meine Follower zu erreichen. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei ganz klar auf Instagram. Zur Zeit habe ich ca. 290 Follower. Natürlich möchte ich mehr Follower gewinnen um mein Ziel zu erreichen. Wer möchte das nicht? Das ist doch der Sinn von Social Media. Eine große Community mit der man interagieren kann und sich über das Thema, mit dem man sich beschäftigt, auszutauschen. Gerade im Bezug zu Diabetes fühlt man sich nicht alleine, wenn man sich darüber mit anderen Betroffenen austauschen kann.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin ein sehr ehrlicher Mensch und zeige nicht nur die schöne Seite der Medaille. Meine Beiträge zeigen auch, dass nicht immer alles perfekt ist. Ich finde dadurch wirkt mein Kanal echt und nicht gestellt.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Seid einfach ihr selbst und macht das, was euch Spaß macht. So bleibt ihr euren Followern gegenüber authentisch. Und natürlich: action und reaction. Postet nicht nur, sondern geht auch auf Kommentare und Nachrichten ein. Bleibt in Kontakt mit den Followern und reagiert auch auf Beiträge von Leuten denen ihr selber folgt.