Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

211

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Michaela Amann

Link zum Instagram Profil

einfach_nur_wiggerl

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:


Mein Name ist Michaela, ich bin 53 Jahre alt, Single, voll berufstätig und seit kurzem Blogger. Ich stricke fanatisch Socken (ca. 50 Paar jährlich) und habe eine Vorliebe für teure Handtaschen. Natürlich interessiere ich mich - wie jede Frau - für Fashion und Beauty. Keine Angst, ich bin weder irre noch eine Axtmörderin aber ich interessiere mich für Serienkiller. Habt ihr jetzt Angst bekommen? :-)
Bloggerherz habe ich auf Instagram entdeckt.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :


Auf Instagram kennt man mich seit über drei Jahren unter einfach_nur_Wiggerl. Ich hatte zuvor in einem Forum für Handtaschen aktiv geschrieben aber da ich mich nicht gerne an Regeln halte, die ich schikanös finde und nicht verstehe, habe ich dieses Forum verlassen und auf Instagram einen Account gegründet. Anfangs postet ich Handtaschen, Tücher, Accessoires und Outfits. Später kamen Geschichten über meine Stoffelche hinzu. Ich habe dort nun knappe 13.000 Follower und so kam es, dass ich eines Tages am Frühstückstisch in einem Hamburger Hotel beschoss, dass es nun an der Zeit ist "richtig" zu bloggen. Ich gründete Wiggerls.World.


Mein innerer Bloggermotor ist, dass ich neugierig aufs Leben bin. Durch Bloggen lernt man viele Menschen kenne, man muss ich stets mit neuen Vorgängen und Produkten vertraut machen und bleibt auf diese Weise geistig rege. Auf meine Lifestyleblog bestimme außerdem ich die Regeln.



FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.


Reichweite ist ein kompliziertes Thema denn ich finde, die Reichweite lässt sich nicht messen. Jedenfalls nicht in Zahlen und Statistiken.

Momentan befinden sich auf Wiggerls.World über 600 Follower, ich habe knapp 15.000 Zugriffe. Dafür, dass dieser Blog erst in ein paar Tagen vier Monate alt wird, finde ich das nicht schlecht. Viele Leser folgen mir auf Instagram und klicken sich von dort auf den Blog ohne ihn zu abonnieren. Man findet mich auch auf Twitter mit ca. 280Followern und auf Facebook mit 285 Followern. Beide Accounts laufen nebenher, ich betreibe sie seit September 2017.

Zusätzlich bin ich auf Google+ und Pinterest vertreten. Diese Kanäle, neben Facebook und Twitter nutze ich nur um meine Artikel zu teilen. Alles ist eng mit dem Blog verknüpft. Richtig aktiv bin ich nur auf Instagram und dem Blog. Meine Reichweite dürfte also groß sein mit knapp 13.000 Follower auf Insta zuzüglich der kleinen Accounts.

Bloggen ist für mich Hobby und auch Leidenschaft (manchmal natürlich auch richtig viel Arbeit). Natürlich ist es schön, wenn man damit auch Geld verdienten kann. Interessanter als das Geld finde ich die Events und Menschen, denen man als Blogger begegnet. Ich denke, wer vom bloggen leben möchte, muss verdammt gut sein. Das schaffen nur die wenigsten, denn heutzutage will jeder bloggen.

Ich bin ü50, meine Leser kennen teilweise nicht mal ihre eigene e-mail-Adresse. Es ist tatsächlich so, dass sich junge Blogger leichter tun, denn ihre Leser wissen genau, dass sie abonnieren, liken und kommentieren müssen. Meine Leser sind technisch oft überfordert.

Mein Blog bietet allerdings auch Themen, die für Leute jeden Alters interessant sind.


FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?


Ich habe tatsächlich auf dem Blog ein Alleinstellungsmerkmal. Einzigartig sind nämlich meine Elchgeschichten. Ich kenne keinen anderen Blogger, der Geschichten über Stoffelche schreibt. Meine Spitzbuben erscheinen oft auf Instagram mit lustigen Geschichten und nach und nach werden sie auch meinen Blog erobern

Ich höre oft, dass ich sehr witzig schreibe - viele Blogger sind zu sachlich.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?


Ich habe folgende Tipps: Bleibt wie ihr seid und verstellt euch nicht. Der Leser ist des Bloggers höchstes Gut. Er vertraut dir, du darfst ihn nicht enttäuschen. Leser möchten Mehrwert finden auf deinem Blog, sei es, dass du besonders interessant, witzig oder spannend schreibst. Ich sehe oft toll aufgemachte Fashion-Blogs mit tollen Bildern vom Blogger in verschiedenen Posen mit immer dem gleichen Outfit aber mit wenig Text. Auf Dauer wird es LANGWEILIG. Der Leser will keine Selbstdarsteller (auch wenn die Frauen oft wirklich hübsch sind).

Die wenigsten Fashion-Blogger haben so einen tollen und genialen Style, dass man sie dauernd und ständig sehen möchte. Fotos ja, aber bitte nicht immer das gleich.



© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe