© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

1474

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Miriam Keilbach

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo, ich bin Miriam von Nordkap nach Südkap. Wie der Name meines Blogs schon vermuten lässt, bin ich sehr gerne unterwegs - und man findet mich vor allem im Norden und im Süden, denn sowohl Norwegen als auch Kenia nenne ich neben Deutschland mein Zuhause. Am liebsten bin daher auch in den nordischen Ländern und in Subsahara-Afrika unterwegs, aber auch im Westen und im Osten gibt es ganz viel zu entdecken. Auf der Suche nach Netzwerken für Blogger bin ich auf die Facebook-Seite von Bloggerherzen gestoßen!

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Der Vorteil an meinem Blog: Es ist eine tatsächlich ausgebildete Journalistin am Werke! Durch meinen Job liebe ich das Schreiben ohnehin - und da das Reisen meine zweite Leidenschaft ist, lag es doch nahe, das zu kombinieren. Es freut mich, wenn ich Menschen inspirieren kann oder auch einfach schöne Orte abseits des Mainstreams zeigen kann - vor allem in Subsahara-Afrika. Die Vielfältigkeit, das intensive Grün, die pulsierenden Metropolen dort haben viele in Europa nicht auf dem Schirm.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Offenbar interessieren sich meine Leser mehr für meinen Blog als für meine Social Media Kanäle. Etwas mehr als 400 Fans auf Facebook und nur rund 250 Follower auf Instagram - da geht natürlich noch etwas! Vor allem mit Facebook fühle ich mich sehr wohl, weshalb ich dafür auch die meiste Zeit aufwende. Auf dem Blog schauen täglich zwischen 50 und 1200 Menschen vorbei - ja, richtig gelesen. So dolle schwanken die Zahlen. Es wäre natürlich schön, wenn sich das etwas angleichen würde - vor allem nach oben!

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin unheimlich neugierig und mag es, mich auf mir fremde Kulturen einzulassen. Ich ziehe häufig alleine los, um besser vor Ort anzukommen und intensiveren Kontakt mit Einheimischen zu erleben. Ob zum Abendessen bei einer Freundin im Slum von Nairobi, im Beduinenzelt in der Wüste Jordaniens oder beim Bootsausflug auf dem Oslofjord, ich kann mich für viele Dinge begeistern und liebe die Abwechslung. Grenzen habe ich, definitiv, aber es macht Spaß, sie auf Reisen immer mal wieder herauszufordern!

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ehrlich gesagt habe ich noch kein Geheimnis. Ich kann schreiben und fotografieren - aber SEO und Co muss ich selbst noch lernen! Ich glaube aber, dass sich gerade auf dem Blog Texte durchsetzen, die Qualität haben und die festgefahrene Strukturen hinterfragen.