© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1440

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Frank Kreitner

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo, ich bin Frank Kreitner und seit Anfang 2019 mit meinem Blog aktiv. Die Politik bestimmt meine Freizeit. Ich bin in der Kommunalpolitik aktiv und dafür geht sehr viel Zeit drauf. Zum Blog schreiben kam ich, um eine Art Tagebuch für mich zu finden.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich bin seit mehreren Jahren an Depressionen erkrankt. Wo der Blog startete, hatte ich aktuell erst eine Reha hinter mir. Dazu kam dann auch die Trennung von meiner Partnerin. Da brauchte ich etwas, womit ich alles aufarbeiten kann.
Die Geschichte hinter der Depression ist durch meine Kindheit beeinflusst.
Ich will den Lesern zeigen, wie ich mit der Depression umgehe. Was erlebe ich als Depressiver jeden Tag? Ich will aber kein Mitleid.
Sehr viele Leute haben schon bewundern gefragt wie ich denn so offen schreiben kann. Ich will ein Tabu brechen.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Instagram habe ich ca. 1200 Fans und auf Facebook ca. 390. Die Leserzahlen sind sehr ernüchternd. Versuche etwas Werbung zu schalten, was aber auch nicht Dauerlösung sein.
Klar, ein Traum ist es davon leben zu können. Unabhängig zu arbeiten. Einfach zu bestimmen wie man sein Leben einrichten kann. Ohne Druck von oben. Denn ich weiß das auch meine Arbeit Schuld mit an der Depression ist.
Ich versuche zurzeit sehr viel mit meinem Blog. Wochengedanken, Reisen, Coworking, Politik. Viele Themen aber ich viel mich noch nicht auf ein Thema festlegen. Und so lerne ich auch zu schreiben.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin ein sehr sensibler Mensch, der sich unheimlich viel recht schnell zu Herzen nimmt. Durch meine psychische Erkrankung ist es nicht gerade einfach mit anderen Menschen umzugehen. Deswegen ist der Blog auch ein Schritt nach außen.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Also ich werde definitiv das Interview teilen. Leider kann man von mir noch nicht so viel lernen. Ich will unbedingt dazu lernen. Vor allem wie ich meine Artikel noch interessanter mache. Das einzige was man vielleicht von mir schon lernen kann ist die Arbeit mit WordPress.