Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1391

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Beate Ritschel

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin die Bea, blogge nun seit 1,5 Jahren auf Mamabeasblog über Familien- und Lifestylethemen. Ich bin Mama von 2,5 Jungs, ja, aucn ein halbes Kind, aus der ersten Ehe meines Mannes. Dieser ist allerdings schon 26 Jahre alt. Die beiden "Kleinen" sind 10 und 13, der 13jährige ist unser Sorgenkind, weil er eine längere Leidensgeschichte hinter sich hat. Außerdem haben wir ein Haufen Haustiere.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Eigentlich habe ich mit bloggen angefangen, weil ich einiges loswerden musste. Dann hat sich das verselbstständigt und ich blogge einfach über alles, was mir so einfällt. Das nun seit 1,5 Jahren. Die Idee hatte ich davor schon länger, denn ich liebe es zu schreiben und konnte so das Geschriebene unter die Menschheit bringen.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich nutze Instagram und habe dort 4,318 Follower. Ich hätte gerne 10.000. Natürlich. Außerdem nutze ich Facebook, habe da 167 Abonennten. Ich lege nicht so großen Wert auf Facebook. Ich nutze noch Pinterest und habe da 4.4Tsd. Betrachter im Monat. Mein Ziel ist natürlich mehr Klicks auf dem Blog. Mehr Leser. So viele wie nur möglich.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin ich, und das voll und ganz. Bei mir gibt es keine allglatten Bilder, weder auf Instagram, noch im Blog. Alle Fotos sind selbst gemacht, mit der Handykamera. Ich zeige nicht die Gesichter meiner Kinder, was mich als Elternbloggerin schon besonders macht, noch dazu habe ich keine Babys bzw. kleine Kinder mehr, was mich zu einem Exot macht.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Mein Instagram ist gewachsen, seit ich keine Analyse-Apps mehr benutze, also diese wo man die Followerzahlen beobachten kann. Diese bremsen den Algorithmus aus. Auf dem Blog kann ich nur Storytelling empfehlen. Nicht einfach ein Produkt präsentieren. Eine Geschichte drumherum und dann auf das Produkt aufmerksam machen - das ist die wahre Kunst des Schreibens.

© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe