© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

1386

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Gerhard Pohl

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin der Gerhard und in meinen Instagramm-Account PortraitPohl lebe ich mein Hobby Fotografie und "Bildermachen" aus.
Wie bin ich auf Bloggerherz gekommen?
... Ich habe auf einen Kommentar unter meinem Instagramm-Newsfeed reagiert. Es passiert häufiger, dass mir jemand einen Kommantar unter Bildern schreibt, ich solle bei ihm Follower kaufen oder so etwas in der Art. Herzblogger war bedeutend charmanter. Mich lockte die Idee, ein wenig mehr über den Menschen hinter meinem Account preiszugeben, dass über Story- und Newsfeed-Post hinaus geht.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

2013 habe ich mich für den Schritt in die sozialen Medien entschieden, um Leute zu finden, mit denen ich in TfP-Fotoprojekten zusammenarbeiten will. Der Sinn dieser Projekte ist es Ideen auszuprobieren und vorzeigbare Ergebnisse zu erstellen. Deshalb sind meine Partnerin Natalie Soulful Photo Art und ich mit Makeup-Artists, Models, Requisiten-Designer, weitere Fotografen, Künstler, Tänzer oder Musiker unterwegs, um Bildideen und Aktionen für die soziale Medien umzusetzen.
Warum ich das Ganze mache?
Schon immer hatte ich Spaß daran aus Geschichten Bilder zu machen. In der Fotografie habe ich ein Medium gefunden, in dem ich das ausleben kann. Seitdem ich im Oktober letzten Jahres die Sehkraft meines rechten Auges verloren habe, hat es noch mehr Bedeutung für mich bekommen. Es ist mein kreatives Ventil.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Reichweite, Fan-Follower und Likes sind wie der Applaus des Publikums. Jetzt mal ehrlich ... Stellt Euch vor, die Rolling Stone treten auf und niemand applaudiert. Da wären die Stones ziemlich Scheiße drauf, trotz der verdienten Kohle. Genauso verhält es sich mit Fan-Followers. Die Anzahl ist reine Statistik, wenn kein Mensch dahinter steckt, den dein Newsfeed bewegt.
Ich beabsichtige weiterhin die Ergebnisse meiner Fotoprojekte zeigen, um Models, Makeup-Artist, Künstler, Schauspieler, Filmer und Fotografen miteinander bekannt zu machen, sowie durch Bilder Denkweisen und Schicksale zu zeigen.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ehrlich gesagt, muss sich da jeder selbst ein Bild machen. Derzeit würde ich mich als cinematischen Bildermacher mit Leidenschaft bezeichnen, das ist so etwas wie eine Nische ist.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich kann nur empfehlen, deine Zielgruppe zu finden und mit ihnen in lockeren Kontakt zu treten. Es sollte so sein, dass dein Follower auf Deinen Newsfeed weiß, dass er bei einem Freund zu Besuch ist. Wenn er nicht Dein Freund ist, lass in ziehen.
Respekt, Anerkennung und Neugier auf andere Menschen hilft beim Miteinander.