Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1334

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Kyra Glasmacher

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo ihr lieben,
Nun ja, wie ihr vielleicht schon gelesen habt, heiße ich Kyra, ich werde 20 im April und habe im letzten Jahr mein Abitur gemacht.
Zurzeit Jobbe ich ein bisschen, um dann im Sommer zu studieren.
Nebenbei gehe ich noch zum Stall, denn ich habe ein Pferd, treffe mich mit Freunden und besuche Konzerte.

Da ich schon lange auf Instagram aktiv bin, habe ich mich im Sommer dazu entschieden diese Reichweite zu nutzen und ein bisschen zu bloggen.
Und ja, nun bin ich hier :-)

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Ich gewann ein Gewinnspiel was eine Schmuckfirma gemacht hatte.
Diese fragte mich, ob ich vielleicht lust hätte, nach erhalt der Ware ein paar Bilder zu machen (dieses Bild ist kein vergleich zu meinen Bildern heute).
Damals reizte es mich aber schon ein schönes Bild zu machen, ich suchte draußen nach einer weißen Wand, klaute meinem Bruder seine Seifenblasen und machte im mittlerweile dunklem Bilder (mit Blitz!!!!, oh je).
Eine andere Firma sah das und fragte mich ob ich nicht lust auf eine Zusammenarbeit hätte und dann kam eins zum anderen.
Um ehrlich zu sein habe ich bis heute kein richtiges Schema gefunden, also keine bestimmten Filter, nur Fashionbilder oder irgendwas.
Das finde ich aber nicht schlimm.
Im Herbst habe ich viel mit Orange-Tönen gearbeitet, im Winter dann eher mit kühleren Blau-Tönen und viel Abwechslung.
Also mehr Lifestyle und ich glaube das kommt ganz gut an.
Ich bin jetzt ca. ein halbes Jahr mit dabei und habe 10K Leute dazu gewonnen.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Reichweite und der Algorithmus sind Thema Nr.1 bei allen hab ich das Gefühl.
Aus Zufall bin ich damals in eine Support Gruppe gekommen, wo noch 15 andere Mädels drin sind.
Dort tauschen wir uns aus, unterstützen uns und haben auch schon ein Gewinnspiel zusammen gemacht.
Dort wird permanent darüber geschrieben und Sätze wie 'ich habe 100 Follower verloren' kommen da oft mal.

Klar, gerade bei Gewinnspielen, geht es den Leuten, die einen abonnieren um den Gewinn, nicht um mich, also sollte man solche großen Gewinnspiele gar nicht erst machen.
Auch die Zeit spielt gerade bei Instagram eine Rolle.
Abends sind die Leute nunmal aktiver.

Mir ist es natürlich nicht ganz egal, aber wenn ich ein Bild posten möchte und es ist mittags, dann ist das so.
Ich mein, wer glaubt mir, dass ich abends frühstücken bin ?
Und darauf kommt es mir an:
Authentisch sein, um mein Leben zu teilen.
Klar ist nicht immer alles zu 100% echt und meine Probleme teile ich auch nicht, aber ich denke die Leute da draußen haben genug eigene Probleme, da will ich sie nicht noch mit meinen belasten.
Letztens erst war ich krank und ich muss sagen, da tat es auch mal gut Tipps und Genesungswünsche zu bekommen.
Wie eine richtige Community halt und genau das feiere ich an meinen Followern.
Ich habe erst kürzlich den Hashtag #KyrasCommunity erstellt und mal schauen, vielleicht werden es im laufe der Jahre mehr und sollte das nicht der Fall sein, ist das auch nicht schlimm, klar möchte man wachsen, aber das sollte niemals der Grund sein (in meinen Augen) warum man das alles macht.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich glaube tatsächlich, dass ich nicht eine Person bin, die ausgefallene Eigenschaften oder sowas hat.
Ich bin zwar als Person einzigartig, jedoch habe ich kein besonderes Talent oder sowas in der Art, was mich von der Menge abhebt.
Aber vielleicht ist halt dieses Mittelding das, was den Leuten gefällt.
Dass sie sich mit mir identifizieren können.
Dieses Gefühl, sie ist auch nur ein ganz normaler Mensch.
Ich kann nur jedem raten, der Lust hat, einen eigenen Blog zu machen oder auf Instagram aktiv zu werden, es zu tun, sich aber der Arbeit im klaren zu sein, denn was viele nicht verstehen ist, dass hinter EINEN Bild soviel mehr Arbeit und Mühe steckt.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Einen richtigen Tipp habe ich nicht.
Es sind halt kleine Sachen, die es am Ende ausmachen.
Man muss sein Ding machen, das was man selber gut findet, denn wenn man seinen eigenen Content nicht gut findet, wie kann man dann erwarten, dass es andere tun?
Aller Anfang ist schwer, aber ich muss sagen, ich bin zB ganz froh, dass ich meine Mädels Gruppe habe, Leute die gleiche Ziele haben und einen unterstützen, das kann gerade, wenn man noch am Anfang ist, einiges ausmachen #SupportistkeinMord
Also kommentiert ruhig andere Beiträge, so werden Leute auch auf euch aufmerksam und könnten euch folgen etc.

© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe