© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

132

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Robert

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Journalist bin ich, Autor, Reporter (immer wieder auch gerne fürs Radio), Fotograf, Moderator und... mich interessiert so viel dass es mir schwer fällt, mich festzulegen.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Journalist war ich schon, als es noch kein Internet gab (diese Zeiten kann sich ja kaum noch jemand vorstellen. Da haben die Leute auf Schreibmaschinen eingehackt). Dann kam das Netz, dann die Blogs und ich habe mich gefreut, dass ich meine Geschichten auch da unter die Menschen bringen kann (ohne dass Redakteure sie bis zur Unkenntlichkeit kürzen). Da musste ich natürlich zum Blogger werden.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Gute Frage, nächste Frage. Bisher kümmere ich mich um die Inhalte. Im Klappern bin ich nicht gut, vor allem wenn es um die Selbstvermarktung geht. Ich twittere meine Beiträge, poste sie auf facebook, google+ und neuerdings (da hat mich erst vorgestern eine liebe Kollegin drauf gebracht) flippe ich sie auf flipboard.com. Die Fotos gehen auch auf Pinterest. Im neuen Jahr 2018 will ich mich mehr um die Reichweite kümmern. Wer da gute Ideen hat - herzlich willkommen, gerne auch Kooperationen, Austausch etc.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Mir geht es in meinen Beiträgen um das Leben, den Alltag und das Lebensgefühl der Menschen, die sonst in den Medien kaum zu Wort kommen. Vor allem auf meinen Reisen schaue ich in die Ecken, an denen die meisten Touristen vorbeilaufen. So versuche ich, den Leser/inn/en einen Mehrwert zu bieten, den sie so woanders nicht bekommen. Mit meinem Reiseblog fühle ich mich der Idee des nachhaltigen, umwelt- und sozialverträglichen Tourismus verpflichtet. Instagram nutze ich kaum. Ich habe es mal ausprobiert. Mein Problem: Man kann dort nur übers Handy oder ein Tablet posten, aber bisher nicht über den Computer. Auf den winzigen Tastaturen dieser Geräte brauche ich ewig, bis ich einen brauchbaren Beitrag online gestellt habe.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Leider habe ich da nichts Spezielles. Es gibt sehr viele Bloggerinnen und Blogger, die ich gerne lese, weil sie spannende und authentische Geschichten schreiben und sehr darauf achten, glaubwürdig zu bleiben. Von denen lerne ich immer gerne.

0512df_9e4b85e256e840bbba3498de56ac8f70~mv2.jpg