© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1317

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Thomas Falkner

Link zum Blog

Link zum Instagram Profil

#thofalkner

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich habe schon immer gern fotografiert - aber mit der elektronischen Fotografie und vor allem den immer besseren Smartphone-Kameras kam für mich der Durchbruch als Hobby: keine aufwändigen Zeiten im Labor, einzigartige Bearbeitungsmöglichkeiten von der Bildverbesserung bis zu weitestgehender Verfremdung oder Neu-Montage. Von Beruf her bin ich Journalist, habe auch einige Bücher geschrieben. Seit vielen Jahren bin ich in der Politik-Beratung tätig.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Der Motor sind Licht und Motive um mich herum im Alltag. Oft durchzuckt es mich einfach und ich muss zum Smartphone greifen. Dann entsteht manchmal ganz schnell ein erfolgreiches Bild, manche brauchen lange Reife- und Verarbeitungszeit. Ohne die technischen Möglichkeiten ginge das alles nicht - ich bin ja nebenher noch voll im Beruf. Instagram ist für mich ein einzigartiger Platz, meine Arbeiten vorzustellen und zu testen, wie sie ankommen. Aber es gibt auch immer wieder kleinere oder größere Ausstellungen in Berlin und Brandenburg - was mich natürlich auch sehr freut. Alles in allem bin ich in Sachen Fotoarbeiten seit gut 15 Jahren intensiver unterwegs.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich habe jetzt seit einigen Jahren eine etwa konstant hohe Zahl von Instagram-Followern von 1200 bis 1300 und für viele Bilder zwischen 100 und über 300 Likes. Und das, obwohl ich meinen Account nicht kontinuierlich bedienen kann. Einige übergreifende Plattformen bzw. Web-Galerien sind auf einige meiner Arbeiten aufmerksam geworden und vertreten sie. Das alles würde ich gern ausbauen - um Menschen Freude zu machen durch einen für sie überraschenden Blick auf oder hinter die Realität, durch eine Stimmung aus Licht und Motiv, die sie anspricht.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Humor, Warmherzigkeit und Konsequenz, wo sie not tut. Sagen zumindest andere über mich. Und das sowohl bezogen auf den analogen Alltag wie auf die digitale Foto-Kunst.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Nicht dem Erfolg hinterher rennen, sondern die eigene Überraschung, die eigene Freude am Bild im bearbeiteten Bild deutlich machen. Keine Verengung auf eine Routine, sondern möglichst verschiedene Weg gleichzeitig gehen. Technisch: Mobil nutze ich Polarr, zu Hause für umfangreichere Arbeiten braucht man m.E. schon Photoshop.