© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1275

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Sebastian Voigt

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hi ich bin Sebastian, ein wandelndes Oxymoron. Immer reiselustig aber gebunden durch meinen Job als Ingenieur im Bereich Brennstoffzelle, den ich sehr liebe.
Meist unterwegs mit Kind und Kegel aber muss zusätzlich noch eine Vollformat DSLR + Objektive, Stativ, Filter, ... mitnehmen, da ich (noch) kein Fan von Spiegellosen bin. Perfektionist mit dem Hang etwas aus der Norm ausscheren zu wolle (für Fotografen: Pentaxian...).

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Die Initialzündung Fotografie zu meinem Hobby Nummer eins zu machen, brachte - wie bei so vielen - das Reisen. Bei mir war es ein halbes Jahr Südostasien. Mittlerweile bin ich seit sieben Jahren mit eigener DSLR dabei. Erstkontakt war allerdings eine analoge SLR meines Vaters als Teenager...
Die letzten fünf Jahre in Nordamerika haben meine Leidenschaft vertieft, so viele tolle Landschaften, die es festzuhalten gilt.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Mein Instagram-Profil als Hauptplattform steht aktuell bei knapp 2000 Followern. Gerne würde ich das hier ausbauen. Leider habe ich das Gefühl, dass seit einigen Änderungen der Altorithmen die Anzahl der Follower stagniert. Ohne Bezahlservices wird es als Hobby-bzw. Amateurfotograf hier immer schwieriger, da die großen Feeds auf Kosten der noch kleineren mehr Exposure bekommen. Dennoch habe ich für meine Bedürfnisse noch keine sinnvolle Alternative gefunden, wenn ich auch sporadisch auf 500px und Locationscout aktiv bin.
Gerne würde ich bei Instagrsm wieder ernsthaft Richtung 5000 Followers wachsen - aber nur organisch und integer. Und zumindest ich habe dafür nich keine Lösungen gefunden...

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich versuche immer authentisch und integer zu sein. Sowohl in meinem Handeln als auch meinen Fotos. I don’t cut corners. Bezahlen für Followers is the ein absolutes No-Go. Und auch in meinen Fotos versuchen ich meine Sinneswahrnehmung möglichst akkurat wiederzugeben. Dazu gehört immer auch den beschränkten Dynamikumfang einer Kamera der Überlegenen Wahrnehmung unserer Augen anzupassen. Am liebsten direkt in der Kamera per Grau(verlaufs)filter.
Macht mich das einzigartig? Wahrscheinlich und hoffentlich nicht. Aber es definiert meine Fotos und mich als Mensch.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Mein Haupttool zum erreichend von Instagramern außerhalb meiner Follower sind Hashtags. Hier hilft die Nurzung der neuen Kurzbefehle im neuen iOS enorm. Ich habe die wichtigsten Hashtags in einer Liste hinterlegt und kann per Auswahl die passenden in die Zwischenablage kopieren. Bei Interesse an Details sendet mir eine PM bei Instagram...