© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1271

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Sandra Otto

Link zum Instagram Profil

sandraotto.me sowie sandraottoblog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich heiße Sandra Otto, bin 27 jung, komme ursprünglich vom Bodensee und lebe seit 14 Jahren im wunderschönen Hamburg.
Zum Bloggen kam ich durch meinen Beruf :-)
Seit knapp 1,5 Jahren habe ich mich mit meinem eigenen Beauty Studio selbstständig gemacht. Die zehn Jahre davor war ich in einem namentlichen Beauty Konzern angestellt.
Da ich nicht nur Beauty sondern auch das Reisen & das Fotografieren zu meiner großen Leidenschaft zähle, habe ich mich gefragt, wie ich alles am besten miteinander verbinden kann?!
Und so bin ich nach einiger Zeit zum Bloggen gekommen! Mit dem Ziel ortsunabhängig arbeiten zu können! Und auf dieses Ziel arbeite ich erfolgreich hin :-)

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Meine Passion, mit der ich mich Tag & Nacht beschäftigen könnte! Ich bin in der Beauty Welt Zuhause und lebe meine Leidenschaft. Ich unterhalte mich mit Freunden & Kunden über die neusten Trends, Urlaube & spreche weitere viele Empfehlungen aus.
In meinen Anfangszeiten war klar, ich brauche eine Homepage für mein Studio.
Ich war mir unschlüssig wie ich das ganze gestalten soll.
Aufgrund der Tatsache, dass ich täglich Empfehlungen in Gesprächen mit Kunden ausgesprochen habe, fragte ich mich wie ich das miteinander verbinden soll?!
Und somit entschied ich mich für die Variante Blog.
Denn wir alle sprechen täglich unzählige Empfehlungen aus, ob es ein gutes Buch ist, ein Restaurant, ...
Ich fand die Idee großartig, meine Lieblingsprodukte auf meiner Seite zu verewigen! Mittlerweile mache ich das nun 1 Jahr und bin total glücklich damit!

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich habe aktuell im Durchschnitt eine Anzahl von 250 Leser / Monat auf meinem Blog.
Mein Ziel ist es, die Anzahl der Returning Visitor zu steigern! Und natürlich auch über Instagram mehr Follower zu erhalten, um somit mehr Menschen zu erreichen.
Ich nutze intensiv Facebook & Instagram um meinen Blog zu bewerben via Fanpage und Storys. Seit ein paar Monaten habe ich auch nun ein Business Profil angelegt, bei dem es nur Beauty geht! Bei meinem ersten Profil geht’s es mehr ums Reisen & Lifestyle.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin mir treu geblieben & habe mein Ding durchgezogen :-)
Ich bin einfach so wie ich bin! Meine langjährige Erfahrung in der Beautybranche setzte ich täglich mit ganz viel Spaß und Freude auf meinem Blog um. Und ich freu mich immer wieder darüber etwas neues dazu zu lernen. Wie z.B in der Bild Bearbeitung meiner Produktfotos, wie setzte ich diese in den Blogbeitrag ein, wie erstelle ich einen Beitrag mal anders als beim Bleletzte mal ?!
Das Experimentieren ist für mich das Spannende dabei :-)

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es so wichtig ist, sich einfach auszuprobieren! Ohne sich dabei zu fragen, was wohl andere denken können!
Einfach man selbst bleiben:-)
Anfangs habe ich viel zu sehr nach Perfektion gestrebt, anstatt es einfach laufen zu lassen. Aber ich denke das gehört dazu ;-) Und es auch völlig normal, dass es Zeit braucht, bis man so richtig im "Flow" ist.