© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1257

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Heidi

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Ich bin Heidi, 31 Jahre alt und wohne seit über 7 Jahren in Köln. Da mich schon immer die Fernsucht gepackt hat, würde ich das Reisen und neue Orte zu entdecken als mein größtes Hobby bezeichnen. Seit diesem Jahr habe ich die sonnigen Tage in Deutschland fast täglich auf meinem SUP verbracht, aber einmal im Jahr muss ich auch auf einem richtigen Surfboard stehen.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Meinen Blog habe ich dieses Jahr im Februar zusammen mit meiner Partnerin gestartet. Wir haben beide unsere Jobs gekündigt und sind auf Reisen gegangen. Zuerst wollte ich nur einen Blog für Family&Friends machen, aber da es mir soviel Spaß machte, habe ich es etwas größer und für alle öffentlichen gemacht.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich habe um die 600/700 Follower und freue mich natürlich über jeden, den es interessiert, welche schönen Orte man auf der Welt besucht hat und der vielleicht auch Tipps zu einzelnen Orten oder Gegebenheiten sucht. Mein Wunsch wäre es, noch viel mehr Menschen damit begeistern zu können und vielleicht auch ein größeres Projekt damit zu starten.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich denke, dass sowohl meine Beiträge als auch Fotos immerhin authentisch sind. Ich weiß, Ass aktuell jederzeit zwanzig Filter und Bearbeitungen auf seine Fotos liegt. Aber ich finde es viel wichtiger, dass die Bilder und Sorte nocj der Realität entsprechen. Das soll jetzt natürlich nicht heißen dass ich nicht drauf achte, wie ich fotografiere. Dafür bin ich auch einfach auch noch nicht professionell genug.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Bleibt real! :)