© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

125

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Janine Schmidt

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo ihr Lieben,

ich bin Janine, 26 Jahre alt und kann einfach nicht aufhören, eine Reise nach der anderen zu buchen seit ich ein Jahr als Au Pair in den USA (Seattle) gelebt habe. Das war von 2011 bis 2012, also schon eine Weile her. In den darauf folgenden Jahren habe ich dann Europa "unsicher gemacht". Hier ein kleiner Einblick:

Im Jahr 2013 habe ich eine Weile in Lyon (Frankreich) bei einer Gastfamilie gelebt und bin dort zur Schule gegangen, um meine Französischkenntnisse zu verbessern.

2014 habe ich bei einer Gastfamilie in Dublin (Irland) gelebt, auch bei einer Gastfamilie und diesmal um meine Englischkenntnisse zu verbessern, was eigentlich fast gar nicht nötig war, da ich bereits am ersten Tag in der Schule in die Klasse mit dem besten Sprachniveau eingeteilt wurde! :) Im gleichen Jahr war ich außerdem noch in London, Montpellier, Marseille und Lyon, um einheimische Freunde, welche ich auf vorherigen Reisen kennengelernt habe, zu besuchen.

2015 ging es dann nach Prag, Paris, Lyon und ab September ein Jahr mit einem Arbeitsvisum nach Kanada, wo ich unter anderem in einer Juice Factory, einem Christmas Store, einer Bäckerei und noch ein weiteres Mal als Au Pair gearbeitet habe. Über acht Monate habe ich in Toronto gelebt, den Rest der Zeit bin ich verreist.

2016 ist nach dem langen Auslandsaufenthalt nicht mehr viel passiert, außer ein paar Reisen innerhalb Deutschlands, wie zum Beispiel Hamburg.

2017 ging es dann noch ein weiteres Mal nach Nordamerika: Vancouver, Seattle und Portland. Zwei Wochen später nach Brno, die zweitgrößte Stadt in Tschechien, zwei Wochen später nach London und im Sommer habe ich mal wieder als Au Pair gearbeitet und diesmal eine Weile in Paris gelebt. Danach ging es nach Berlin, Barcelona und zu Silvester bis zum Rückflug vor ein paar Tagen nach Stockholm.

Als nächstes ist geplant, eine Weile in Australien zu leben und zu arbeiten, aber hierzu gibt es bisher noch keine Details :)

Das war natürlich nur ein kurzer Überblick als Zusammenfassung. Falls ihr gerne mehr erfahren möchtet, könnt ihr mich gerne via Instagram oder per E-mail an: mytravelfairytales@gmail.com kontaktieren.

Ich hoffe, die Fragen, welche Hobbies ich habe und wie ich meinen Weg in die einzigartige Bloggercommunity gefunden habe, beantworten sich nun von ganz allein. Falls nicht, lest euch einfach meine Antwort auf Frage 2 durch! :)

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Eigentlich habe ohne weitere kommerzielle Hintergedanken im Jahr 2011 angefangen, Bilder meiner Reisen auf Facebook zu teilen, um Freunde und Familie auf dem Laufenden zu halten, da es zeitlich gar nicht möglich ist, mit jedem Einzelnen immer Kontakt zu halten. Schließlich lebt man an einem anderen Ort, in einer anderen Zeitzone und möchte die Erfahrung auch einfach genießen und nicht rund um die Uhr in Gedanken in der Heimat sein.

Ich stellte nach einer Weile fest, dass diese Bilder sind auch außerhalb von Freundes- und Verwandtenkreises beliebt geworden sind. Als ich dann von Instagram erfahren habe, nutzte ich die App hin und wieder, um Bilder zu posten, allerdings war ein Großteil meiner Freunde und Verwandten weiterhin nur auf Facebook angemeldet.

Seit 2016 arbeite ich daran, die App im Freundes- und Verwandtenkreis ein wenig beliebter zu machen, da ich mittlerweile fast ausschließlich Instagram nutze, um Bilder zu teilen. Die App gefällt mir sehr gut und ich finde es unglaublich interessant, die Instagram-Story's und Posts anderer Nutzer zu verfolgen, vor allem anderer Travel Addicts :)

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Momentan habe ich ca. 400 Follower auf Instagram - mal mehr, mal weniger. Ich freue mich natürlich über jeden einzelnen Follower, der dazu kommt. Außerdem bin ich begeistert von dem großen Interesse an meiner Story und den Posts und ganz besonders von Komplimenten an meinen Bildern. Seit ich meine Fotos und Videos auf Instagram teile, hat das Fotografieren auf Reisen eine ganz neue Bedeutung bekommen.

Was ich damit erreichen will? Einerseits habe ich kein bestimmtes Ziel. Andererseits weiß ich, was man mit bloggen erreichen kann. Viele Menschen nennen ihren Hauptberuf mittlerweile Blogger, Influencer etc. und werden jeden Monat von verschiedensten Unternehmen gesponsert. Sollte diese Möglichkeit auch irgendwann bestehen, würde ich das Angebot natürlich nicht ablehnen. Aber momentan habe ich dafür einfach noch nicht genügend Follower.

Zur Zeit erfreue ich mich einfach daran, andere Instagram-Mitglieder zu inspirieren sowie Freunde und Verwandte auf dem Laufenden zu halten.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Nach meinem ersten langen Auslandsaufenthalt im Jahr 2012 wollte ich einfach alles sehen und kennenlernen, was ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht kannte. Ich wollte viele Sprachen sprechen, Kulturen und Menschen kennen lernen.

Mittlerweile kann ich mich in drei Sprachen fließend ausdrücken (Deutsch, Englisch, Französich), habe am College in den USA einen Spanischkurs belegt und bin immer sehr interessiert, neue Wörter und Redewendungen aus anderen Sprachen zu lernen, sobald ich verreise. Vielleicht fange ich ja als nächstes mit Schwedisch an :)

Außerdem habe ich unzählige neue interessante Bekanntschaften gemacht. Ich habe nun Freunde, Arbeitskollegen und Gastfamilien überall auf der Welt, pflege die Kontakte und lerne immer und immer wieder interessante Menschen kennen.

Vor 2011 hatte ich nie den Mut, allein zu verreisen. Jetzt ist mir das fast schon lieber als mit Freunden, da man ungebunden ist und viel schneller neue Leute kennen lernt.

Ich glaube, das besondere ist, dass obwohl ich all diese Erfahrungen gemacht habe, reicht es mir nie für eine Weile aus. Sobald ich wieder zu Hause ankomme, packt mich die Abenteuerlust und ich muss die nächste Reise planen. Meinen Instagram Account werde ich also immer regelmäßig mit Fotos aus aller Welt füttern :)

Obwohl ich mir viele Reiseziele in den letzten Jahren gesetzt habe, konnte ich es bis heute nicht schaffen, alle davon zu sehen. Was ja gar nicht schlimm ist - so gibt es immer wieder neue Orte zu entdecken und neue Bekanntschaften aus aller Welt zu machen. Ich liebe es!

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Mein Tipp: Sei einfach immer du selbst! Was bringt es, über irgend etwas zu bloggen, wofür du dich selbst eigentlich gar nicht begeistern kannst und du diese Bilder nur teilst, um andere zu beeindrucken?

Diese künstlich aussehenden Profile mit Fotos überlagert von unzähligen Filtern finde ich meist sehr unsympathisch. Wie sollen diese Profile uns inspirieren und beeindrucken, wenn sie so sehr von der Realität abweichen?

Blogge über etwas, was dir selbst auch Spaß macht, was dich interessiert und wofür du genügend Zeit investieren kannst, um regelmäßige Updates zu posten. Denn wer über einen längeren Zeitraum keine neuen Beiträge präsentiert, verliert sehr schnell wieder Follower.