© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1192

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Sabine vom Team Beach Heaven Inn Maldives

Link zum Blog

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo, Christian, hallo, liebe Bloggergemeinde,
ich grüße euch alle ganz herzlich von den Malediven. Nein, keine Sorge, ich wohne nicht hier, verbringe aber mittlerweile viele Wochen im Jahr auf der Insel Huraa und das habe ich meinem Hobby - der Fotografie - zu verdanken.
Nach meinem ersten Aufenthalt hier in unserem Gästehaus im Januar eröffnete ich meinen privaten Instagram Account. Irgendwo mussten diese schönen Bilder ja hin. Und natürlich postete ich auch fleißig auf Facebook. Es dauerte nicht lange und das Gästehaus wurde auf meine Bilder aufmerksam und bat mich um Hilfe. Ihnen fehlt es einfach an Bekanntheit. Seit August bin ich nun Mitglied des Teams Beach Heaven Inn und verantwortlich für Facebook, unsere Webseite und Instagram, wo uns Christian entdeckte. So schnell kann's gehen. Das alles mache ich in meiner Freizeit. Ich habe hier in Deutschland noch meinen Beruf, der es mir aber ermöglicht, oft bei meinen Freunden auf der Insel zu sein.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Natürlich möchte ich durch Instagram die Bekanntheit unseres Gästehauses erhöhen. Ich weiß, dass die Malediven ein Traumreiseziel sind. Aber viele verbinden damit hohe Preise und somit ist der Traum schon geplatzt. Es geht auch anders, erstaunlich günstig sogar.
Es gibt nicht nur die Resortinseln (ca. 87), sondern auch 220 local islands. Seit 2007 dürfen Einheimische Gästehäuser eröffnen und sie nutzen ihre Chance. Und ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie sehr ich sie für ihren Mut bewundere. Einfach machen, ohne Netz und doppelten Boden.
Und die Atmosphäre ist unvergleichlich. Ich treffe Gäste aus aller Welt, verabrede mich mit Einheimischen auf einen Kaffee, kann schnorcheln, tauchen, mir einen Tag in einem Resort gönnen. Immer ist jemand da für einen small talk. Ganz anders als in einem klassischen Hotel.
Ganz wichtig auch: Als alleinreisende Frau bin ich hier bestens aufgehoben, kann zB nachts ungestört am Strand liegen.
Als die Anfrage kam, das Gästehaus zu unterstützen, habe ich lange überlegt, wie??? Ich habe nur meine Fotos, ok - ein paar Sprachkenntnisse. Aber Marketing?? Hmmm??
Mein privater Instagram Account lief zu dieser Zeit schon ganz gut, also investierte ich in einige Ratgeber, u. a. auch in "1Mio Bloggertipps" (Danke, Chris) und dann ging's im August los.


FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Zuerst startete ich Instagram und ging ganz gezielt auf Follower - Suche: Taucher, Surfer, Traveller, Honeymooner. Einige kannten mich schon von meinem persönlichen Profil und folgten gern.
In den 3 Monaten habe ich es jetzt auf fast 1000 Follower geschafft, das ist ok.
Instagram ist einfach perfekt, wenn man eine bestimmte Zielgruppe hat.
Besonders hilfreich war die Umwandlung in ein Businessprofil. Dadurch kann ich einzelne Posts bewerben und direkt auf unsere attraktive 😉website lenken, die ich in Deutsch und Englisch gestaltet habe.
Außerdem haben wir noch eine deutsche Facebook Seite.
Ja, das Ganze soll natürlich dazu (ver)führen, uns hier in Huraa zu besuchen, die wirklichen Malediven kennenzulernen. Wir möchten mehr Gäste aus Deutschland willkommen heißen. Und nicht nur das: Hier ist Spielraum für jede Menge eigener Ideen. Wollt ihr vielleicht mal einen Workshop, einen Yogakurs, ein Fotoseminar in besonders schöner Umgebung anbieten? Wir bieten euch unsere Kooperation gerne an.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Das Besondere an uns ist sicherlich, dass wir ein internationales Team sind und es geschafft haben, einen gemeinsamen Weg zu finden, die Zukunft des Gästehauses zu gestalten. Dazu gehört, dass wir uns gegenseitig vertrauen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Manager Thol. Thank you Thol for your trust in me.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

•Ich habe ja schon das Wort "Vertrauen" erwähnt. Ich glaube, Menschen, denen wir folgen, können darauf bauen. Wir gehören nicht zu der "Follow to unfollow you the next day" Fraktion. Wenn uns ein Profil gefällt, folgen wir aktiv. Das schafft dieses Vertrauen und gute Kontakte sind bereits zustande gekommen.
•Geben und Nehmen, gelegentlich ein shoutout wirkt Wunder
•Dann spielt die Zeit des Postens eine große Rolle. Unsere Stories erreichen abends die größte Reichweite.
•Und natürlich "Content"!!! Tolle Bilder, die genau aussagen, wer wir sind und was wir machen.
•Reine "Selfie" - Profile sind langweilig.