Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1144

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Alex Lotz

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo Ihr anderen Blogger-Herzen da draußen!
Von der Schreibwut gepackt berichte ich auf meinem Blog über mein wildes, chaotisches und vor allem furchtbar lautes Leben als Dreifach-Mama! ;) Wichtig ist es mir dabei, die Dinge so zu schildern, wie sie wirklich sind, ohne Weichzeichner & Pastellfarben. Schließlich ist das Leben bunt und schillert in den lebendigsten Farben. Und an manchen Tagen ist es wiederum auch mal dunkel, grau und trübe - bei mir des Öfteren zu finden unter der Kategorie "Nachdenkliches" ;)
Ich schreibe über meine Gedanken und Muttergefühle, gerne auch einmal unter der Gürtellinie und alles mit einer ordentlichen Portion Selbstironie! Vielen Müttern spreche ich mit meinen ehrlichen Gedanken aus der Seele und erleichtere dabei ganz nebenbei die Eigene! ;)
Angesprochen wurde ich von Chris direkt und freue mich riesig, hier mitmachen zu dürfen!
Wenn ich nicht schreibe, Streit unter Kindern schlichte oder an den Mathe-Hausaufgaben des Sohnes verzweifle, renne ich liebend gerne um den See oder tobe mich Nachts auf'm Crosstrainer beim Netflixen aus! ;)
Neugierig geworden? Dann schaut doch gerne mal vorbei!
Eure Alex von mamastehtkopf.de

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Wenn ich schreibe, bin ich wie in einem Rauschzustand. Nur, dass nachher nicht der Kater oder die Kopfschmerzen folgen, sondern vielmehr ein wunderbares Glücksgefühl! Ich bin erleichtert und überflüssige Gedanken losgeworden, fühle mich frei und gelöst. Ja, ich denke man kann hier schon von einer Leidenschaft (manchmal auch fast Wahnsinn ;) ) schreiben.
Dabei bin darf ich mich noch unter die ganz jungen Blogger zählen, Mama steht Kopf gibt es seit etwas mehr als einem Jahr!
Wie ich dazu gekommen bin? Man(n) sagte mir einmal ich könne gut schreiben, nachdem ich mich in vielen, vielen umfangreichen Mails austobte. Wenngleich ich als erste Reaktion auf den Ratschlag, doch einen Blog zu betreiben, mir auf die eigene Stirn tippte, ließ mich diese fixe Idee nicht los.
Es folgten diverse Artikel in der Lokalzeitung, aber schnell war klar, dass ich meinen eigenen Senf irgendwo hinpacken MUSS! Und Mama steht Kopf war geboren ;)

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Ich weiß dass ich gut schreiben kann, nur nützt das nicht, wenn mich niemand sieht! In Sachen Reichweiten-Erweiterung sehe ich mich selbst noch immer als Laie, wenngleich meine Leserschaft stetig wächst und Mama steht Kopf immer größer wird. Ich möchte dennoch noch so viel mehr Mütter und Leser da draußen erreichen!

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich schreibe die Dinge so, wie sie sind und kann meine Gedanken und Gefühle gut in Wort und Schrift ausdrücken. Das mag nicht jedem gefallen, doch weiß ich mittlerweile, dass ich auch ganz viele Menschen damit berühren und erreichen kann. Ich möchte mich nicht unterordnen und an die Masse der puderrosa-pastellbarbenen Blogs anpassen. Bei mir gibt es keine Weichzeichner, ausschließlich leckere Kochrezepte oder DIY Tipps, sondern das echte Leben. In all' seinen Facetten!

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Sei einfach Du selbst und höre niemals auf, an Dich zu glauben! Gehe Deinen Weg, ganz gleich wie steinig und langwierig dieser ist!
Und nicht so oft auf die Besucherstatistik kucken oder sich verunsichern lassen! Höre stattdessen einfach auf Dein (Blogger-) Herz!

© 2020- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe