© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
buchcover LP.JPG

INTERVIEW #

1119

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF BLOGGER-(IN) 

Alexandra Gleich

Link zum Instagram Profil

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Halli Hallo, mein Name ist Alexandra, ich bin Krankenschwester, Arztassistentin, Mami von zwei Kindern und Bloggerin. Ich reise gerne, photographiere alles was mir vor die Linse kommt, koche und backe aus Leidenschaft und verausgabe mich beim Kickboxen.

Zum Bloggen bin ich durch meine beste Freundin gekommen, die auch einen erfolgreichen Blog hatte. Da ich vielseitig interessiert bin und mein Wissen sowie meine Erfahrungen gerne mit anderen teile, habe ich meinen eigenen kleinen Blog erstellt.

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Geschrieben habe ich schon in der Schule gerne. Ich schreibe über alles was mich bewegt und interessiert. Viele Blogs haben mir in verschiedenen Lebenssituationen schon weiter geholfen, mir Mut gemacht oder mich einfach nur über Neues und/oder Praktisches informiert.

Irgendwann dachte ich mir, dass ich vieles von meinem Wissen und meinen Erfahrungen auch gerne weiter geben möchte.

Ich möchte Themen diskutieren, mich austauschen, Menschen zum lachen, zum schmunzeln oder zum Nachdenken bringen.

Von neu ausprobiertem, sei es ein Rezept, eine Reise oder ein Gebrauchsgegenstand, sollen alle erfahren die es möchten.

Warum soll das leckerste Rezeptbuch meiner Urgroßmutter nur für mich bestimmt sein? Ich möchte auf meinem Blog alle daran teilhaben lassen.

Gepostet wird schon ewig. Zunächst auf Facebook, später auf Instagram.

Meinen bisher noch kleinen Blog betreibe ich erst seit Februar 2018. Deshalb bin ich auch noch etwas unerfahren.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Auf Facebook habe ich knapp 200 Follower, auf Instagram auch erst knapp 200.

Ich möchte mich mit den Menschen da draußen austauschen. Mein Blog ist ein Family-, Food- und Reiseblog. Früher bin ich sehr viel gereist, heute reise ich auch noch viel, aber nicht ohne meine Familie. Ich möchte die Menschen daran teilhaben lassen.

Blogposts sind zwar oft nicht objektiv, denn Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, aber man kann doch einiges herauslesen was jetzt z.b. auf der Homepage einer Ferienanlage, oder eines Restaurants nicht steht.

Ich möchte Menschen schöne Dinge zeigen, die Welt wie ich sie sehe.

Auch über Gastbeiträge freue ich mich sehr.

Nicht zuletzt möchte ich mit meinem Blog natürlich auch ein bischen Geld verdienen.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Ich bin ehrlich, lache gerne und habe, auch berufsbedingt, gerne mit Menschen zu tun.

Sehr kritisch kann ich allerdings auch sein und ich glaube mit Kritik auch gut umgehen.

Ich habe ein sehr ereignisreiches Leben hinter mir, im positiven wie im negativen Sinn, sehe Dinge die Andere nicht sehen und behaupte eine gute Menschenkenntnis zu haben.

Einparken kann ich nicht, ein Morgenmuffel bin ich auch und ich rede zuviel.

Autofahren können nur die Anderen nicht gut und eine hysterische Helicoptermami bin ich auch.

Reden und lästern tu ich natürlich nie...

Shoppen gehe ich auch überhaupt nicht gerne (Ironie).





FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Geheimnis? Welches Geheimnis?
Ich bin sozusagen noch in den Kinderschuhen was das Bloggen angeht. Meine Vorbildbloggerin war meine beste Freundin mit ihrem motherhoodblog den sie aber leider aufgegeben hat.