© 2018 /2019- Bloggerherz · Powered by Freizeitcafe

 
Gemeinsam Wachsen Lernplattform.png

INTERVIEW #

1003

BLOGGERHERZ TRIFFT AUF 

Patricia Lutz

FRAGE 1

 

Stelle Dich doch bitte einmal unseren Bloggerherz-Mitgliedern vor: Wer Du bist, was Du machst (Hobbies etc.) & wie Du überhaupt Deinen Weg in unsere einzigartige Bloggercommunity gefunden hast:

Hallo und grias enk! Mein Name ist Patricia, ich komme aus Tirol (Österreich) und ich betreibe den Blog Abenteuerkekserl. Eigentlich habe ich eine technische Ausbildung im Baubereich gemacht. Währenddessen habe ich immer mehr das Kochen und Backen als mein größtes Hobby entdeckt. Ich backe wahsinnig gerne Kuchen, Torten und Kekse jeglicher Art - genauso gerne esse ich das alles auch. :)
Als weiteren Ausgleich neben dem Kochen und Backen genieße ich Zeit in den Bergen: Wandern, Snowboarden und Skitouren gehen gehört ebenfalls zu meinen Hobbies.
Der Austausch mit anderen Bloggern ist mir sehr wichtig. So kann man dazulernen und sich gegenseitig wertvolle Tipps geben. Und wo ginge das besser, als in einer Community wie bei Bloggerherz?!

FRAGE 2

Was ist Dein innerer Blogging/Instagram-Motor? Warum schreibst Du/warum postest Du, wie lange schon & wie bist Du dazu gekommen? Los geht´s :

Mein Blog Abenteuerkekserl ist im Februar 2017 online gegangen. Kochen und Backen machten mir schon lange davor großen Spaß. Mich hat es immer sehr gefreut, wenn Familie, Freunde und Kollegen meine Kreationen bewundert haben und wenn ihnen geschmeckt hat, was ich serviert habe. Schließlich hat mir mein Schwager dann den endgültigen Anschubser gegeben, doch endlich einen Blog zu betreiben. So kann ich die Freude an gutem Essen und Gebäck noch mit viel mehr Menschen teilen. Über nette Rückmeldungen freue ich mich nach wie vor riesig! Das ist der Grund, warum ich poste: Weil ich Anderen eine Freude bereiten kann und anderen Menschen gefällt, was ich mache.

FRAGE 3

Reichweite. Reden wir offen drüber. Fan-Follower-und Leserzahlen werden immer wichtiger – wie sieht das im Detail aus bei Dir? Wie viele hast Du? Welche Plattformen nutzt Du? Und vor allem: Wo willst Du hin? Auch im Bezug auf die Intention – also der Weg/die Absicht/dein Ziel was Du bei den Menschen da draußen mit Deinem Blog/Instagram & Co. erreichen willst.

Jeder Blogger weiß, dass dieses Thema sehr schwierig sein kann. Dadurch, dass immer mehr Menschen auf Blogs ihre Leidenschaften und Interessen teilen, gibt es auch sehr viele Blogs. Da kann es schwierig sein, mit dem eigenen Blog herauszustechen und mehr Leser zu erreichen. Mir fällt vor allem auf, dass es zunehmend schwieriger wird, E-Mail-Follower dazuzugewinnen.
Auch auf Instagram fluktuiert meine Followerzahl sehr stark - derzeit bin ich bei gut 400 Followern. Darauf bin ich stolz, denn es hat eine Zeit gedauert, bis ich diese Zahl erreicht habe. Trotzdem habe ich das Gefühl, da geht noch mehr. :)
Weiters bin ich mit Abenteuerkekserl auch auf Facebook, hier habe ich aber nicht viele Follower und eher nur stille Mitleser, die nur wenig Kommentieren oder Liken. Facebook ist für mich aber auch nicht die Plattform meiner Wahl um mehr Leser zu erreichen.
Seit kurzem bin ich auf Pinterest vertreten, auf dieser Plattform beginnt es aber erst langsam anzulaufen.
Natürlich will ich als Blogger möglichst viele Menschen erreichen, die dann regelmäßig und gerne auf meinem Blog vorbei schauen. Ich möchte meinen Lesern ein Lächeln ins Gesicht zaubern und sie zum selber Kochen und Backen inspirieren. Als Ideen für die Zukunft habe ich, eventuell Koch- oder Backkurse zu geben, vielleicht auch Videos auf YouTube zu veröffentlichen. Das steht aber noch in den Sternen, denn zuerst möchte ich die Abenteuerkekserl-Gemeinde noch etwas vergrößern.

FRAGE 4

Was ist das besondere, das einzigartige an Dir als Mensch wie auch Blogger/in/Instagrammer/in?

Gar keine einfache Frage. Wenn ich so mein Instagram-Profil oder auch meine Blogbeiträge durchsehe, fällt mir auf, wie ich mich in letzter Zeit weiterentwickelt habe. Ich habe aber kein Problem damit, meine älteren (vielleicht nicht so guten) Bilder weiterhin zu zeigen. Denn sie sind Teil meiner Reise und zeigen meine Anfänge. Generell ist mir Realität und Ehrlichkeit sehr wichtig - vor allem in den Sozialen Medien, wo so vieles beschönigt und gefiltert wird. Aber auch im "echten" Leben lege ich großen Wert auf Ehrlichkeit.
Zudem bin ich, das wurde mir auch schon oft gesagt, sehr feinfühlig. Wenn es einem meiner Mitmenschen nicht gut geht, spüre ich das meistens gleich. Ich habe dann kein Problem über Gefühle und Emotionen zu sprechen, das macht uns menschlich.
Das soll man auch auf meinem Blog und den anderen Kanälen merken - dass ich ein ehrlicher und echter Mensch bin. Keine Social-Media-Puppe, die nur aus Schein und Sein besteht.

FRAGE 5

Danke für Deine Zeit und dass Du Dich den anderen Blogger/innen wie Leser hier so ausführlich vorgestellt hast. Zu guter letzt: Hast Du einen absolut erfolgreichen Blogger-/-Instagrammer-Tipp/Trick, den Du uns allen verraten willst? Das kann auch eine Seite/eine Vorbild-Blogger/in, ein Schreib- Hilfsmittel etc. sein. Wir alle hier im Bloggerherz helfen uns ja einander und sind immer interessiert an neuen Tools, Hilfsmitteln und Strategien, die uns weiterbringen. Was ist Dein Geheimnis?

Der beste Tipp den ich geben kann ist: Tu, was dir Freude macht. Denn deine Leser merken, ob du etwas gerne und mit Leidenschaft machst.
Ein Blog bei dem ich das als Leser selbst gespürt habe ist dreierlei-liebelei.de von Nadine Burck. Ihr Blog war einer der ersten, denen ich selbst gefolgt bin und der auch eine große Inspiration für meinen eigenen Blog war.
Mir hat außerdem sehr die Seite von Janneke Duijnmaijer (blogyourthing.com) weitergeholfen. Sie gibt viele wertvolle Tipps und Hinweise, es gibt viele kostenlose Checklisten und die Möglichkeit, an Coachings bei ihr teilzunehmen.